* Der Garten Des Vergessen’s *

Niklas Thal – Traumwelt (Original)

spiele zeitgleich dieses motivierende Instrumentalstück beim Lesen dieses Beitrages ab – und es nähert sich Dir eine verzauberte mentale Verbundenheit und Wahrnehmung ferner Dimensionen

dank eines verirrten Objekt-Suchers im Netz –  habe ich diesen Beitrag vom April 2016 wieder ausgegraben und neu überarbeitet  – der fast schon verstaubt in Vergessenheit geraten war 🙂 er ist nicht *perfekt* auch noch reparaturbedürftig 😀 … na dann

Du weißt wie ich bin – aber Du weißt nichts von mir – Du weißt nicht was ich denke – Du kennst meine Wünsche und meine Träume nicht * weil ich es so will

Bildergebnis für der garten des vergessens fotos
Game-Spiel You tube

Im Garten des Vergessen’s

So manches Mal wünschte ich mir – abzutauchen in die *große WELT der Dunkelheit  –  (nicht in die Schattenwelt – denn sie ist Böse)  … jenseits aller unliebsamen Einflüsse* – wo der verlogene Teil der Gesellschaft sich noch nicht eingenistet hat – in das große – aber nicht ewige Vergessen – nur etwa für  1 Jahr – darf auch ein kleines Quäntchen mehr sein – präziser ausgedrückt: * weil mich dieser … nicht einmal weltfremd erscheinende – tief in sich bohrende Gedanke in Wahrheit des öfteren umkreist – nicht aber fiktiv einkreist* –

Ziele die nüchtern betrachtet –  einen unspezifischen Eindruck hinterlassen – sie hindern das *Vorwärtskommen* zu einem Treffpunkt deiner geplanten Ziele – ausnahmslos sich einfach an nichts mehr erinnern zu müssen – mit aller Wahrscheinlichkeit fällt das *Gute in mir … die Eigenschaften von Liebe und Sehnsucht * und alles was schön und gut war – sicher mit in den Brunnen des Vergessen’s – es ist eine andere Art einer neuen Gefühlswelt  – für manche ist es das *schwarzes Loch*

… es öffnen sich dafür *neue Perspektiven* du empfindest die Liebe im neuen Leben nicht absonderlich – sondern übergangslos gleich – aber völlig anders – fremde Augen sehen dich an – deine Kleidung kommt dir fremd vor – dein ganzes Umfeld zeigt sich – nie dagewesen zu sein – ein neues leicht farbloses Ablaufmuster zeichnet sich vor deinen Augen ab –

… wünschenswert für diesen Zustand wären all diese quälenden … erdrückenden Altlasten – insbesondere schmerzlicher Zeiten eines Missbrauchs deiner emotionalen Welt – all das hinter sich zu werfen – ohne sich dabei umzuschauen wo sie gelandet wären – diese im Herzen eingebrannten Wunden – einfach ausschaben können – es sind nur im Kopf kreisende unrealistische Wünsche – die einzig alleine einer expliziten Menschengruppe zuzuordnen sind – Glücklich sein für viele viele Sekunden-Stunden -Tage gar Jahre – oder für immer!!!!  Ich möchte diese Aus-Zeit nur ausleihen – ein einziges Mal ausleihen für diese Zeitreise in das gegenwärtige glückliche – ehrlichere neue Leben – das dir lächelnd – mit ausgebreiteten Armen entgegen kommt – und beschwingt die Leichtigkeit des Seins spüren – jeden Tag die Welt neu entdecken zu dürfen – sich völlig diesem – nur einen glücklichen Moment’s hinzugeben – Du lebst jetzt und heute für Momente – die den nächsten Augenblick neu gestalten lassen  – die Menschen benehmen sich plötzlich freundlich und sind dir gut gesinnt – du wirst umsorgt – geküsst und die Umarmungen scheinen kein Ende zu nehmen – eine materielle und geistige Versorgung wäre abgesichert –

Bildergebnis für das geistige auge fotos
foto: Christiane Gamradt – das geistige Auge

Halt!!! … da bewegt sich doch was – ist es die entsetzte Realität?  – ja sie isses 😉

… sie zupft an Deinem fremd gewordenem Gewand – das du dir aus deinem Träumereien einer dunklen Ecke angezogen hast – *so geht das nicht* – sagt die Realität kopfschüttelnd … *eile geschwind wieder ans Licht – es leuchtet für Dich – atme wieder Sonnenlicht *..

..  und gehe aus diesem Raum der verworrenen Gedanken hinaus – tendiere nicht in eine entgegengesetzte Richtung –  bewege dich in deinem Haus *das Heute* heißt …  es ist lebenswert und schön – es zeigt Dir jeden Tag neue – sicherlich sehr reizvolle Seiten – sei zufrieden mit deiner geistigen Nahrung – sie nährt dich –  wärmt deine Seele und füllt deine Wünsche in ein himmelblaues Körbchen – du musst sie nur anfassen und heraus nehmen – die Liebe zum *Glücklichsein* bekommt wieder Farbe – ihr werdet wieder *Eins* –

… dieser illusionär herbeigesehnte Ausflug in eine Glückseligkeit – entführt dich nur in eine Fantasy-Welt … die nur jenseits unserer realen Welt sichtbar in Erscheinung tritt – in unseren Träumen – denn … schweben ist etwas wunderschönes – etwas federleichtes das erlaubt ist –

… dein *inneres ICH … das Auge deiner Seele* entscheidet für dich – es hat seine eigenen – besonderen Spielregeln – schenke ihr sorgfältig Deine Beachtung!?!

Mein Lebensmotto – **Ich bin nicht ALLE und mein Name ist nicht JEDER**

ich bin ohne mich ein *Nichts* – nenne alle Dinge beim `*NAMEN*

NAMASTEnamasteautor: @zuzaly *

Perfektion – Doskonałość – perfectus –

bitte den Beitrags-Titel separat anklicken – wenn du deinen Senf dazugeben möchtest

Beitragsbild entnommen aus dem Album: Free Music Archive: In[Perfektion]

Perfektion als Blockade

Bildergebnis für perfektionismus  bilder
Fotoquelle: House of Work – Life Excellence

Gleich Eingangs ein Zitat von Conrad Adenauer:

**Die Krankheit unserer Zeit ist der Perfektionismus**

Die Perfektion und Ehrgeiz ist ein Prozess zur Verfolgung eines immer *besser sein’s* sozusagen in ausgewählten besseren Aktivitäten oder *Selbstverwirklichung* – es ist eine Reihe von Schritten die zur Verbesserung der Performance in einigen Bereichen des Lebens geschieht

die Perfektion unseres Charakters deutet nicht auf das Ergebnis unseres Strebens hin – sondern – es ist etwas sehr Großes … Zentrales  –  es ist ein Stück Gottes Vollkommenheit – die in uns Platz genommen hat  …

Gott sucht nicht den perfekten Menschen

«Der vitruvianische Mensch» von Leonardo da Vinci
Leonardo daVinci – der perfekte Mensch

In der  griechischen Philosophie bestehen Gedanken …  das *Ideen* immer und ewig existent waren – (Platon)… Aristoteles dagegen schrieb – Ideale sind das gesamte Vollkommene (Naturwissenschaft) … sie beinhalten alle Teile – auch das – was schon sein Ziel erreicht hat –

Der Perfektionismus *Nietzsches* ist eine Ethik der Selbstverwirklichung – „Es gibt kein höheres Unglück in allem Menschen-Schicksale, als wenn die mächtigen der Erde nicht auch die ersten sind. Da wird alles falsch und schief und ungeheuer. Und wenn sie gar die letzten sind und mehr Vieh als Mensch: da steigt und steigt der Pöbel im Preise, und endlich spricht gar die Pöbel-Tugend: ‚Siehe ich allein bin Tugend!’

Der moderne Perfektionismus kann sich jedoch zu einem gefährlichen Problem in vielen Themen-Bereichen entwickeln – – stärkt oder zerstört er uns? wenn unser Selbstwertgefühl und die Selbstachtung  erfolgsabhängige Auswirkungen einnimmt – perfektionistische Eltern lassen bei ihren Kindern keine Fehler zu –  in ihren Augen sind Fehler inakzeptabel – fördern somit eine spätere Entwicklung von Depressionen –  F A T A L E  Folgen einer suspektiven Selbstverwirklichung  – – –

Sobald sich ein rigurioses *Ich* bezogenes lenken deines HANDELNS geballt in dir manifestiert … strebst du nach *Perfektionismus* du möchtest Dir selbst etwas beweisen –  vergleiche es ein klein wenig  mit Autismus – es sind autistische Züge vorhanden – die Zuverlässigkeit perfekt zu funktionieren – Betriebe nehmen Autisten gerne als Mitarbeiter auf – – weil sie punktgenau und zuverlässig ihre Tätigkeiten ausführen – so verglichen – entscheidet die Form des Perfektionismus über Hochleistung oder Zusammenbruch! –

Perfektion ist zu einem gesellschaftlichen Zwang einer Lebens-Gewohnheit geworden – und gibt sich einer prinzipiell gern gesehenen effektiven Wirkung hin – alles fehlerlos – pflichtbewusst – makellos bis ins kleinste Detail komplett aufpolieren zu müssen – ein absoluter Qualitätsfanatiker der nach immer mehr Perfektion strebt in allem was er tut – Kritik … ein *no* – es doch präziser zu gestalten – wäre hier fehl am Platze – es muss einfach alles gleich *perfekt* gelingen – sonst bist du ein Versager – sehr aussagekräftiges Argument – das Bestreben – keine Fehler machen zu wollen … das wäre absolut der größte Fehler …

Möchte ich das wirklich … so perfekt sein? – mich mit unrealistischen weltfremden Ideen zu bewerfen? – ertappe mich selbst dabei – alles akurat zu gestalten — somit sollte der Stein nicht allzu weit von Ufer geworfen werden  – jeder hat jene – in uns vor sich her schlummernden Charakterzüge *des perfekten* Strebens – alle Funktionen erfüllen zu müssen – für mich bedeutet Perfektion ein unerreichbares Ziel – dieser Begriff ist relativ und in der Tat ein sehr exzellentes – aber verschieden denkendes Konzept – ein Wunsch zur Zufriedenheit *aller* das nicht realisierbar ist – und das ist gut so – Perfekt oder Ideal für andere sein … ist das – was uns zu 100% zufrieden stellt – wir wollen absolut weder etwas dazufügen – noch absolut darunter liegen  – es macht uns zu abhängigen Sklaven einer selbst – das heißt jetzt  nicht – das Du Dich jetzt zu einem Phlegmatiker umwandeln sollst – 😀  dazu gibt es kleine nette Geschichten über *die 4 Temperamente*

Die Suche nach der Perfektion … immer wenn ich in meinem Leben geglaubt habe – ich muss perfekt sein – war ich angespannt – für andere mein Erscheinungsbild zu optimieren? – wie passt Selbstoptimierung  mit Solidarität anderen gegenüber zusammen ?

habe dabei jedoch vergessen – dass Ehrgeiz neben Ansporn auch Blockade sein kann – 

ich weiß –  das ich mich und meine Ideentechnik bis an mein Lebensende stetig verbessern kann – dazulernen zu dürfen – und genau das werde ich tun – ich tue das was mich wärmt und mich nährt – nichts festhalten zu müssen – mit großer Erwartung das annehmen was mir Lebensfreude bereitet – eine Umkehrung von Stress-Gedanken entspannt zulassen –

Großtappe - Vogelart kehrt zurück

… auch unscheinbar wirkende graue Vögel zeigen erst beim öffnen ihrer Flügel die wahre Farbenpracht – die sich vor sich selbst schützend in den Federn verbirgt – @zuzaly

*** nobody is perfect ***

Fazit:  **sei unperfekt – dann bist Du perfekt ***

 

einen Perfektionisten bringt dieses Bild zur Rage

es hatte sogar Markierungen – warum nur?

es hatte sogar Markierungen – warum nur? 😉

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

perfekte Choreographie einer Performance mit einer … in perfekt gestellter Hintergrundszene

Painted

Quelle: Seelennahrung.de

Der SinnSprüche-Rundbrief 'Perfektionismus'

 

 

Tagessprüche – Lebensweisheiten-Gedankengänge – immer aktuell neu

zu finden auch auf meiner Startseite *Willkommensgruß*

Menschen Sind Wie Steine –  Verlieren Sie Ihre Balance- Fallen Sie Um …. Carsten Spachmann

•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

Spacedrum by Yuki Koshimoto

Von mir eigens ausgesuchte Sprüche – auch eigene Gedankenströme fließen mit hinein  … chinesische – buddhistische –  indianische Weisheiten  … und  Lebensweisheiten großer und kleiner Poeten … auch uns persönlich zugewiesene  **Engel** leiten und begleiten unseren Lebens-Weg – Deinen Weg – so unglaubhaft es auch klingen mag – es gibt sie diese unsichtbaren himmlisch geistigen Wesen … achte auf das – was hätte ohne sie passieren können …

engel4

220px-zigarrendeckelbild.jpg

für Pessimisten – und böse denkender Querulanten ein *Non Plus Ultra* – „nicht darüber hinaus gehen“ die Überlieferung nach HERAKLES – an den Säulen des Herakles* anbrachte – um das Ende der Welt am Ausgang des Mittelmeeres zwischen Gibraltar und Nordafrika zu markieren …Ein früher Hinweis auf den Spruch findet man bei dem griechischen Dichter *Pindar* … dort beschreibt er die Schwierigkeiten die sich ergeben – den weiten Ozean  jenseits der Säulen zu  befahren … auch zu finden im *Buch Hiob* kap.38 vers 11 – wo Gott zum Ozean spricht – um ihm seine Grenzen aufzuzeigen …

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

 

Tagesspruch:

(78) * 04.11.2017 

Text aus einem Song entnommen

Bildquelle: bin am Suchen

Wir machen alles selbst – wir brauchen nichts und niemanden!?!

………………………………. und
Würdest du dich zu mir legen und die Welt vergessen?

Vergiss was uns befohlen wurde
Bevor wir zu alt sind
Zeig mir einen Garten
Der vor Leben nur so strotzt …

Deine Welt? 🌳 ❤ ❤ 🌳

 

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*

(77) *11.10.2017

 

Du hast meine Melodie mitgesummt

Sie gefalle dir –  hast du gesagt…

Im Laufe der Zeit hast du einige Strophen mitkomponiert –

aber den Text meines Liedes hast du nie verstanden

© Kristiane Allert-Wybranietz

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*

(76) *08.10.2017

10361581_619255561516536_3533721261099841158_n

Der Liebende kann keinen Grund angeben –

warum er einen bestimmten Menschen liebt …

denn es gibt für alles eine Ursache …

außer für die Liebe

(Hazrat Inayat Khan)

 

 

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*

(75) *03.09.2017 

Melancholie

Melncholie von ClauRedierClement

… glanzlos werden Augen erst

… wenn sich Herz und Seele nicht mehr vereinen können

… wenn zwischen ihnen kein Gespräch mehr zustande kommt

… wenn sich Körper und Geist in Gleichgültigkeit auflösen

… wenn Farben sich in schwarze Schatten umwandeln

@zuzaly

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

(74) *24.07.201

Ähnliches Foto

Zitate von: Laura Chouette

Ich will nur diesen einen Menschen treffen

welcher mir das Gefühl gibt …

das die Ewigkeit existiert

Hinter meinem Schweigen liegen so viele Worte …

deine Stimme ist wie eine einzigartige Droge – sie betäubt mich …

Unsere Zweifel wachsen mit uns …

Bildquelle: Frozen under the Moon – by xRHiRHix

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

(73) *13.07.2017

Ich liebe es mit Dir zu lachen … unser Tag beginnt und endet mit einem Lächeln und einem Kuss … in Liebe vereint … lächeln unsere Herzen …

Botschaft:  halte fest an meinem Liebesversprechen … @zuzaly

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

(72) *11.07.2017

Wer sind die Slowenen?
Nun sind die Slowenen sprachlich Slawen . Ihre Idiome – wir reden hier von der Mehrzahl – wurden erst vor 150 Jahren koordiniert und so zu einer lebendigen Schriftsprache organisiert. (Keine Schande: auch bei uns hatte sich erst langsam das Obersächsische Martin Luthers als Schriftsprache durchgesetzt.) Diese Slowenen heben sich aber von ihren einzigen slawischen Nachbarn –  den Kroaten –  kulturell stark ab und dies … obwohl es auch einen slowenisch-kroatischen Mischdialekt gibt. Rein folklorisch-kulturell sind die Slowenen die einzig nichtgermanisierten Alpenösterreicher – mit den sogenannten „Windischen“ als rein psychologische Übergangsgruppe

Słowiańska Mantra (Agma) Wewnętrznego Wglądu i Oczyszczenia

Slowenische Mantra (Agma)Innere Einkehr und Reinigung

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

(71) *24.06.2017

Cik4GjbUYAArVLc

  • pflanze bunte duftende Rosen
  • … und es werden bunte Schmetterlinge der Zukunft
  • erhaben aus ihren Hüllen schlüpfen
  • … und in des Lebens würdiger Form
  • fortan weiter in Gemeinschaft
  • tänzelnd existieren ……….. 
  • Autor: zuzaly

 

 

 

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

 

 

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

(69) *19.06.2017

…  Die *SEELE* hat die *FARBE* deiner *GEDANKEN* … ( Konfuzius)

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

(67)* 23.05.2017

 und ……. das Leben ist schön – 

J’aime mieux tes défauts que les qualités des autres (George Sand)

Ich mag deine schlechten Eigenschaften lieber als die guten der anderen –

L’amour de l’humanité est une abstraction à travers laquelle on n’aime guère que soi (André Glucksmann, La bêtise)

Die Liebe zur Menschheit ist etwas Abstraktes – durch das man eigentlich doch nur sich selbst liebt …

 

Je ne regrette rien – ich bereue nichts!

Nein, gar nichts — Nein ich bedauere nichts
Nicht das Gute das mir widerfahren ist
Nicht das Schlechte –  all das ist mir egal
Nein gar nichts… Nein ich bedauere nichts…
Ich habe bezahlt –  weggefegt – vergessen
Ich habe mit der Vergangenheit abgeschlossen!
Meine Erinnerungen habe ich verbrannt
Meine Sorgen meine Freude — Ich brauche sie nicht mehr
Weggefegt meine Liebschaften – und all ihr Gejammer
weggefegt für immer – – – Ich beginne bei Null
……… denn mein Leben mein Glück beginnt heute mit dir

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

(66) *13.04.2017

fotoquelle: Gedankenwelt.de

Die Stärke der Gefühle 

kommt mehr von der Größe der Seele die sie empfindet,

als vom Verdienst des Gegenstandes … der sie erregt.

Theodore Jouffroy

 

 

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

(65) *08.04.2017

Quelle: Gedankenwelt.de

… die einzigen Leute –

die mich interessieren

… sind verrückt nach dem Leben

 

 

 

 

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

(64) *04.04.2017

manchmal … muss man von einem Menschen fortgehen … um ihn neu zu finden

manchmal … kommen Gedanken von Trauer und Freude gemeinsam vorbei  – Hand in Hand …

manchmal … verweilen sie einen kurzen Augenblick – bevor sie wieder weiterziehen …

manchmal wird eine Melodie deines Herzens Dich daran erinnern …
……… wenn du alles wieder vergessen hast . . .   @zuzaly

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

 

(63) *31.03.2017 …………

Ich bin geboren im Sternzeichen der *FISCHE*

Ähnliches FotoBin ich das Ying *** oder das Yang in mir?? –

  • das Ying
  • Ich bin das Leben – und der Tod!
  • Ich bin die Sonne … das Licht und der Tag voller Wonne!
  • Ich bin die Geburt und der Geist … und die Kindheit in mir sich erweist
  • Ich bin der Wille der Mut … und im Zorn die Wut
  • Ich bin hart trocken und heiß  … habe Schwung auf meinem Geleis
  • das Yang
  • Ich bin Erde – Mond und Schatten zugleich
  • Ich bin die Ruhe der Nacht – die den Träumen weicht
  • Ich bin im Alter der Tod … mein Körper ist weich – feucht und kalt
  • Ich bin die Ausdauer – die Besonnenheit – die den Geist untermalt
  • Ich bin der Herrscher posaunend laut – der selbst in mir Mächtiges erbaut
  • @ zuzaly
fotoquelle: freepik

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

(62) * 28.03.2017 – …………….

ich staunte nicht schlecht – eine magische Zahl diese *50* — sie erschien plötzlich rechts oben im Nachrichten Symbol *Glocke*- mhhhhh ………

Du hast 50 Follows – 50 Follows! was will man mehr 🙂

einen Tag später: …

und wir gratulieren dir zu Deinen  Beiträgen … 😀 –

und das alles in knapp zwei-ein-halb Jahren – blicke entspannt und stolz auf meine – nicht ganz perfekt gelungenen Werke – ein kritisches inneres Auge sei immer darauf geworfen – eine beachtliche Gesamt-Leistung selbstkritisch mit den Argusaugen betrachtet 😉  –  ich selbst betitele es mir *Prädikat sehr wertvoll* 😉 – begrabe einstweilen den Drang zum *Perfektionismus* den ich bis auf ausgewogene 50% herabgesetzt habe – fifty-fifty – ein Konzept das gar keines ist – *zwinker* @zuzaly 😉

die Zahl *F ü n f z i g *   Ähnliches Fotodie heiligste aller Zahlen

Die Zahl 50 besteht aus den Ziffern 5 und 0 —- Die sprichwörtliche Null – und die 5 ist eine Zahl mit Hand und Fuß – Die Fünf als Einheit … 

Die Zahl 50 symbolisiert auch – Freude – Zufriedenheit und Erfüllung –

Die Null hat immer ein Doppelgesicht: Sie steht einmal für „nichts“, ein anderes Mal für „etwas“.
… Eine Null für sich allein ist wie eine leere Geldbörse – damit kann man nichts kaufen. Eine Null hinter einer x-beliebigen Zahl verzehnfacht hingegen deren Wert.
Der Begriff Null kommt aus dem Lateinischen von nullus, das bedeutet „keiner“. Und eine „Null“ will nun wirklich keiner sein! Muss er (oder sie) auch nicht! Denn die Null ist ein Tausendsassa. Gerade wie man sie braucht, ist sie ein Nichts, oder ganz viel (nämlich 10-mal so viel). Mit der Null kann man spielen.
… Der Mensch hat mit den Fingern das Rechnen gelernt. Deshalb kann man auch noch heute das Offensichtliche an allen fünf Fingern abzählen. Die Fünf ist ein Grundmaß: Jeweils fünf werden gebündelt, zum Beispiel bei der Strichliste. Auch auf anderen Gebieten werden „fünf von etwas“ zu einer Einheit zusammengefasst:
Quelle: experto.de
Ähnliches Foto
fotoquelle: http://www.zoonar.de

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

(61) * 27.03.2017 –

zwei Zitate aus der Neuverfilmung 2017 von Walt Disney mit Emma Watson und Dan Stevens *Die Schöne und das Biest*

*Ich möcht‘ die ganze Welt für mich erfahren – ich möcht‘ viel mehr als ich jetzt fühl‘
Vielleicht wird’s mir so ergeh’n – dass mich jemand wird versteh’n
Ich möcht‘ so viel mehr als schon geschehen* ………..

*Ich kann dich hören – du kannst mich hören – wenn wir mit unseren Herzen hören *…

Bildergebnis für die schöne und das biest zitate deutsch

…   die Dunkelheit zu deuten als einen tiefen Schlaf – doch selbst in bunter Farbenpracht – sie wieder am Morgen  gähnend erwacht … die Lichter der Nacht nicht auf ewig uns seien geborgt – die am hellen Tage uns mit Esprit und Wärme umsorgt  …

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

Bildergebnis für tiere fühlen wie wir

(60) * 24.04.207 – Solange wie Menschen denken – das Tiere nicht fühlen  … müssen Tiere fühlen – das Menschen nicht denken –

Tier reden mit den Augen oft vernünftiger – als Menschen mit dem Mund –

 

 

 

´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

Bildergebnis für Pusteblume
Petra Wiese  *Pusteblume* Acryl auf Leinwand

(59) * 22.03.2017 –

Das Leben ist wie eine Pusteblume –

… wenn die Zeit gekommen ist

… muss jeder für sich alleine fliegen

Trauerspruch

 

 

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

Sprüche zum Nachdenken

-:*´¨`-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

(58) * 19.03.2017 – Brich auf – so lang Du kannst – zum Land des Herzens – Freude wirst Du im Land des Körpers niemals finden …was fehlet Dir? was suchest Du?- bereise nicht die fremde Welt – kehr zurück zu Dir nach Hause …Geist und Liebe schmücken es Dir aus…

zuzaly

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

(57) *

Ich sende einen Sturm –  um Ihr Herz einzufangen und Sie nach Hause zu bringen … das Original interpretiert von  Phildel – Storm Song – The Disappearance of the Girl

Even though the landscape stretches like a hard day, Even though the old man says I have a fool’s plan, Oh, despite the distance, you will see my footprints, I will raise my flagpole, I will turn these tables ‘round.
Though I’ve said the worse things, and I can’t reverse things, Secrets of the floor lay gambled in the doorway. Oh, I’ve made the mistakes and I have learnt the hard way, Even though you leave me crying like a banshee, ooh…
……..I’ll send a storm to capture your heart and bring you home. Oh, carried on the breeze, you’ll never find me gone.

•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

(56) * 17.03.2017 –

Zwei Hände, auf denen die Welt eingezeichnet ist

Wer in seinem Herzen daheim ist –
dem erscheinen alle Orte
auf der Erde gleich gut –

(Hermann Stehr)

 

 

 

•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

Ähnliches Foto

(55) *

… Momente des Glück trennen die Momente eines Unglücks –
… Momente der Erinnerung bringen das Vergessen zurück –
… Momente des Schattens zeigen den Weg ins Licht –

 

•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

 

(54) * 16.03.2017 –

Rosa Gerbera - Blume

Wenn wir das Wunder
einer einzigen Blume
klar sehen könnten …
würde sich unser
ganzes Leben ändern

 Bildergebnis für buddha bilder

(53) * 17.03.2017 – Es gibt eine Vollkommenheit tief inmitten alles Unzulänglichen.
Es gibt eine Stille – tief inmitten aller Ratlosigkeit
Es gibt ein Ziel – tief inmitten aller weltlichen Sorgen und Nöte. —Buddha

 

`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

(52) * 10.03.2017 – Es gibt kein zufälliges Treffen – jeder  Mensch in unserem Leben ist entweder ein Test – eine Strafe oder ein Geschenk –

 

unbekannte quelle

(51) * 10.03.2017 – „Das Gewissen“ – sagte einmal ein alter Indianer … „ist ein kleines dreieckiges Ding in meinem Herzen …  Es steht still –  wenn ich gut bin… Tue ich aber Böses – dreht es sich –  und die Kanten tun dann sehr weh…  Am schlimmsten ist es aber – wenn ich oft böse bin – denn dann stumpfen die Kanten ab –  und ich spüre die Schmerzen nicht mehr.“

Indianische Weisheit

(50) * Indianer Weisheiten

`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

(49) * Worte der Maya

Bildergebnis für die maya bilder
nationalgeographics.com

Eure Frauen dürfen ihre schöpferischen Kräfte nicht mehr anwenden, sie werden in Kunststoffbekleidung gezwungen, so dass ihre Poren nicht mehr atmen können. Sie müssen aus wertloser Nahrung das Essen zubereiten, und anstatt der lebendigen Hitze des Feuers verwenden sie Strahlen, die zerstörerisch sind. Und die Religion sagt ihnen, dass sie zu schweigen haben. Doch wenn die Kraft der Frau krank ist, dann ist die ganze Gesellschaft krank. Eure kranken Menschen werden durch die erbarmungslosen Räder der Medizin geschickt, denn Krankheit ist bei Euch etwas, dass es zu bekämpfen gilt. All dies geschieht deshalb, weil eure Gesellschaft auf der zerstörerischen Grundlage der Gier nach immer mehr und immer besserem aufgebaut ist. Dafür gebt ihr euer Leben – ihr arbeitet, bis ihr tot umfallt. Es ist JETZT die ZEIT der Beschleunigung, und ihr seid angetrieben von der Hektik des täglichen Schaffens. Genauso verhaltet ihr euch gegenüber der Erde, ihr zieht sie in die Spirale der unkontrollierten Beschleunigung. Je rastloser ihr werdet, desto rastloser wird auch die Erde, denn sie ist wie ihr ein Wesen von Intelligenz und Schönheit.

Worte der Maya

`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

Haab, der zivile Kalender

dieser Kalender hatte aber 18 Monate mit je 20 Tagen. 20 ist die heilige Zahl der Mayas. Es gab einen 19. Monat mit 5 Tagen. Dieses waren die Unglückstage. Dieser Kalender diente zum Beispiel für die Berechnung der Saat. und Erntezeiten –

(48) * 08.03.2017 – Maya Kalender – Es gibt zwei Kalender!

  • Die Maya hatten zwei Kalender: Einen rituellen Kalender, der hiess Tzolkin und einen zivilen Kalender, der Haab hiess.
    Für die längeren Zeiträume, zum Beispiel Datum eines Ereignisses aus der Vergangenheit oder der Zukunft brauchten sie eine lange Zählung. Der wichtigste Kalender war der rituelle Zolkin-Kalender. Ein Jahr dauert da 260 Tage.
    Dieser Kalender wird heute noch von den Indios verwendet.
    Die Religion hatte im Leben der Mayas eine grosse Bedeutung. Die wichtigsten Götter waren: Hunab, sein Sohn Itzmna, Kukulkan und Chac. Nach der Maya-Mythologie war Itzmak der Erfinder des Kalenders. Die 20 Tage hatten die Namen von Schutzgottheiten. Diese wurden kombiniert mit 13. Zahlen. Damit ergeben sich 260 Bezeichnungen für die Tage des Kalenders. Dieser Kalender hat nicht mit der Sonne oder dem Mond-Rhythmus.
  • Die altehrwürdige Kultur heute

    Vielen ist die Kultur der Mayas nur über ihren berühmten Maya Kalender bekannt. Dabei gibt es im Maya Gebiet noch immer 6 Millionen Menschen, die diesem Volk angehören. Viele von ihnen leben vom Mais Anbau und pflegen eine christliche Religion, die alte Maya Traditionen enthält. Des Weiteren besitzt jede ihrer Gemeinden noch immer weltliche sowie religiöse Oberhäupter und lässt sich durch traditionelle Kleidungselemente von einer anderen Maya Gemeinde unterscheiden. Da zunehmend Touristen temporär in diese Gemeinden vordringen, fürchten einige um den Verlust der altehrwürdigen Traditionen. Andere sehen darin eine Chance. Und auch ohne touristischen Einfluss hält der wirtschaftliche und technische Fortschritt Einzug in die Maya Dörfer. So sind Radios, Fernsehen, Autos und moderne Kleidung keine Seltenheit mehr. In Mexiko gibt es Dörfer, die in größten Teilen ihre Autonomie zurückgewinnen konnten.

  • hier der Lik zu dieser Seite …  http://www.mexiko-cancun.de/maya-geschichte/

`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

hier  nachzulesen >>>>>>>>   https://wilder-westen.org/indianer – Geschichte und Entstehung

(47) * 07.03.2017 – Gedicht der Lakota-Indianer

Steht nicht an meinem Grab und weint –
ich bin nicht da – nein … ich schlafe nicht –
Ich bin eine der tausend wogenden Wellen des Sees –
ich bin das diamantene Glitzern des Schnees –
wenn ihr erwacht in der Stille am Morgen –
dann bin ich für euch verborgen …
ich bin ein Vogel im Flug –
leise wie ein Luftzug –
ich bin das sanfte Licht der Sterne in der Nacht…
Steht nicht an meinem Grab und weint –
ich bin nicht da – nein ich schlafe nicht

  • The river is flowing,
  • Flowing and growing.
  • The river is flowing,
  • Down to the sea.
  • Mother carry me
  • A child I will always be
  • Mother carry me
  • Down to the sea.
  • Der Fluss möge fließen,
  • ins Meer sich ergießen,
  • der Fluss möge fließen,
  • zurück in das Meer.
  • Mutter Erde trag mich heim,
  • dein Kind will ich immer sein!
  • Mutter Erde trag mich heim,
  • zurück in das Meer.

`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

(46) * 06.03.2017 –

  • *Some day the earth will weep –  she will beg for her life –  she will cry with tears of blood…  You will make a choice –  if you will help her or let her die –  and when she dies –  you too will die.” —
    John Hohl Horn –  Oglala Lakota

Expedition Erde: Planet Wüste - Biberach an der Riß - 16.03.2017 19:30

**Eines Tages wird die Erde weinen – sie wird um ihr Leben flehen – sie wird Tränen von Blut weinen… Ihr werdet die Wahl haben – ihr zu helfen oder sie sterben zu lassen – und wenn sie stirbt – sterbt ihr auch**
(Indianische Weisheit)

 

`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

 

**Egel der Liebe**engel-der-liebe

(45) * 05.03.2017 – Engel sind wundersame Gottes Geschöpfe und deine Lebensbegleiter – du wirst sie spüren – rufe sie bei Namen – danke Ihnen …  bevor du deinen Tag beendest und dich zur Nachtruhe begibst – danke Ihnen für ihre Achtsamkeit … denn sie schlafen nie  – danke Ihnen …  das es Dich gibt – denn über sie sprichst du zu Gott unserem Herrn

zuzaly

 

`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

 

(44) * 01.03.2017 – heute beginnt die 40 tägige Fastenzeit – Gebet – Barmherzigkeit und  Fasten … diese drei bilden eins – sie geben einander das Leben …  denn die Seele des Gebetes  ist das Fasten – das Leben des Fasten’s ist die Barmherzigkeit – niemand reißt sie auseinander – – wenn man nur eins von diesen dreien hat – so hat man nichts! – wer also betet … der faste! … wer fastet – der übe Barmherzigkeit! —- Petrus Chrysologus —-

foto: Bonner Münster

•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

(43) * 29.02.2017 – Denke nicht so oft an das  … was dir fehlt – sondern an das … was du hast!

(42) * 19.02,2017 – Gehe deinen eigenen Weg – denn darin besteht der ganze Sinn des Seins – dass man zu leben weiß – ohne der Erfüllung unbrauchbarer schlechter Gedanken … wie eine Träne im Regen – diese Welt bedeutet nichts … nichts …  der Augenblick – der andauert – kann der beste aller deiner Augenblicke sein …

`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

foto: Experto.de
(41) * 15.02.2017 – Sage nicht – dass es okay sei zu leiden – solange man darüber rede … das ist keine Schwäche – **eine Schwäche ist es – ein Problem zu haben – und es nicht zu erkennen – um es zu lösen …

Sage nicht – das es okay sei tief zu stürzen – solange man das Sprungtuch sehe – in die Tiefe zu stützen heißt nicht – dein Mut geht zur Neige – es wird niemals passieren – löse sie mit den Waffen des Geistes …

@zuzaly

`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

wp-1486731804310.jpeg

(40) * 10.02.2017 – Das Licht verdrängt die Finsternis – es werde Licht –  das Licht wohnt in Dir – du bist das Licht – das die Liebe in deinem Herzen im vollen Glanz auf’s Neue erstrahlen lässt … öffne es !

@zuzaly

 

 

•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

(39) * 06.02.2017 – Zapomnieć nie ma mowy – Być razem nie ma mowy -Wyrzucić nie da rady … bo … W sercu ciebie mam ……znak zapytania

`
•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

(38) * 05.02.2017 – Es ist besser –  mit drei Sprüngen zum Ziel zu kommen – als sich mit einem das Bein zu brechen……  [Mali]

•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

880_0_wandtattoo_veraenderung

(37) * 02.02.2017 – Mache keinen Augenblick von dem abhängig –
was morgen sein mag – denke nur an diesen Tag und diese Stunde
und deine Treue zum Weg –denn der nächste Augenblick
ist ungewiss und ungewusst … ZEN-Weisheit

(36) * 01.02.2017 – Es geht im Leben nicht darum – zu warten bis das Unwetter vorbeizieht – es geht darum – zu lernen – im Regen zu tanzen …

.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.

Das Schwierigste im Leben ist zu lernen … welche Brücke man benutzt und welche man besser abbrechen sollte ……..

_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

(35) * 31.01.2017 – Es streiten doch untereinander und widersprechen einander nur die Menschen …

die lediglich einen Teil der ganzen Wahrheit sehen ….

– Ein Mensch – der wenig lernt – trottet wie ein Ochse durchs Leben;
an Fleisch nimmt er zu – an Geist nicht….. (buddhistische Weisheiten)

20161004_170431.jpg
foto: zuzaly – Schlosspark-Boszkowo/Wloszakowice Sommer 2016

(34) * 30.01.2017 – Wähle einen schönen Platz in der Stille –
setze dich hin und sei ruhig –
Wenn du willst …  dann weine … (Zen-Weisheit)

 

 

 

 .-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.

(33) * 29.01.2017 – Gedanken für Liebende: *nur dein Herz entscheidet heute – wichtig ist jedoch – dies verbindlich zu tun* – blende kurzzeitig deinen Verstand aus – Liebe geben und/oder  geliebt zu werden – überdenke diesen Unterschied?  ……

(32) * 28.01.2017 – eine schlechte Frau: die Art Frauen – deren man nie müde wird – (Oscar Wilde)

(31) * 27.01.2017 –  ein Zyniker ist ein Mensch –  der von jedem Ding den Preis … und von keinem den Wert kennt  – Zitat von Oscar Wilde

`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

(30) * 26.01.2017 – Dass Gott einen Plan für unser Leben hat – bedeutet nicht – dass wir die Dinge schleifen lassen … und … nach dem Motto: *Gott hat es so gewollt* – *passiv* – in fatalistischer Weise: „alles Gott überlassen“- – –  auch wir sind gefordert – – –

Wir spüren – dass uns Gott tatsächlich von allen Seiten umgibt … und uns wird dann klar – was jeweils zu tun oder auch zu lassen ist – wir werden von dem Frieden
Gottes erfüllt – wodurch sich etwas bewegt und wir voran kommen – das ist eine Erfahrung – die ich selbst immer wieder an mir bewirken könnte – es sollte harmonisieren

 .-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.

(29) * 25.01.2017 – Indianische Weisheit aus *Zeremonial-Gesang* der Navajo

Ich schreite dahin … vor mir ist Schönheit … hinter mir ist Schönheit … über mir ist Schönheit … ringsum ist Schönheit …meine Worte werden voll Schönheit sein … ich werde ewig leben in Schönheit …der Schönheit des Alls –

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.

(28) * 25.01,2017 – heute aufgefangen bei *meinekleinechaoswelt*

  •  sei es Dir wert – zu sein – wie Du bist …auch wenn es für manche nicht gut genug ist

`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

Heiliger Stein in der Nähe von Otavalo/Equador

(27) * 24.01.2017 – Behandle einen Stein wie eine Pflanze – eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen –  – – Indianische Weisheit

  • Bete zu Gott – aber rudere weit weg von den Felsen –

 

WERDE – DER DU BIST
Ankommen in der Wirklichkeit des eigenen Seins – verbunden mit den Ahnen und ihrem Wissen …dem Ursprung Kausay …  Llankay … Yachay … Munay …
Gestärkt mit der Weisheit und Kraft an dieser Tradition das Leben meistern – bewusst in der Kraft der Liebe leben

`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

(26) * 23.01.2017 – znasz drogi moje – znasz moje myśli –

Bildergebnis für psalm, 139-4  bilder

  • Choć jeszcze nie ma słowa na języku: … „Ty .. Panie …  już znasz je w całości“ – Psalm 139-4
  • i zobacz … czy jestem na drodze nieprawej –  a skieruj mnie na drogę odwieczną! Psalm 139-24

Bildergebnis für Psalm 139-24 bilder deutsch

(25) * Psalm 139 Song (You Carry Me)

•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

(24) * 22.01.2017 – Naucz się największej mądrości życia: – śmiej się zawsze i wszędzie – nie żałuj tego co było – nie bój się tego co będzie

(23) * 20.01.2017 – Trudno serce okłamać – ciągle szepcząc: Kocham Cię! – Ono przecież dobrze wie – kto je kocha a kto nie …

 .-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.

(22) * 19.01.2017 – Kämpfe um das … was dich weiterbringt  – – akzeptiere das – was du nicht ändern kannst – – und trenne dich von dem … was dich herunterzieht – und gebe nie etwas auf – an das du jeden Tag denken musst –

ClBJeNNWMAAQwNm

(21) * 18.01,2017 – Akzeptiere und erkenne Deine dunkle Seite – bringe Licht ins Dunkle – gehe den weg – der dir zugewiesen ist – deinen Wunschweg —- treffe keine unbedachten  Entscheidungen und handle nicht gegen Deine eigene Überzeugung –

(20) * 14.01.2017 – höre auf deine innere Stimme – vertraue ihr und erkenne sie – sie leitet dich und wird dir sagen – was zu tun ist – überlege den Sinn deines Vorhabens  – beginne wieder an deine Träume zu glauben –

_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

(19) * 13.01.2017 –

Jemanden lieben – um ihn dann zu verlieren – ist wie … Glück kaufen – und mit den Tränen bezahlen –

Diese Tränen bringen Glück – es sind geheimnisvolle weiße Perlen

„Leas Tränen“ von Brigitte Dömgens Foto: Heindl … Fotoquelle: Mittelbayerische.de – Adventskalender

(18) * 11.01.2017 – dass du mich so traurig machst – soll dir zeigen – wie glücklich du mich hättest machen können

20150315_172627 (2)
foto: JANKAly

(17) * 10.01.2017 – du bist die ganze Welt für mich – denn was bin ich denn noch für dich?

`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

(16) * 08.01.2017 – seltsame Dinge werden passieren –  so wie es vorher bestimmt ist – es wird der Zeitpunkt kommen – an dem sich heraus stellen wird – dass alles seine Richtigkeit hat

(15) * 07.01.2017 – Gehe entschlossen deinen Weg – und trotze allen Ängsten – weiche nicht ab … und bleibe dir selbst treu …..

(14) * 06.01.2017 – in der Stille der Nacht ein Feuer entfachte – es brannte – doch zu spät ich erkannte – das es Liebe war ! ❤

Ich kann’s nicht beschreiben – es ist nun mal da ! 

_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

(13) * 05.01.2017 – Wer den Fluss des Lebens als unveränderlich hinnimmt – wird mit dieser Weisheit im Herzen an der Oberfläche schwimmen – ganz egal wohin ihn die Wogen tragen

(12) *04.01.2016 – bleibe fair und objektiv in Betrachtung aller Sichtweiten – handle gerecht und ausgewogen – und du wirst bald Früchte ernten was du säst –

(11) *03.01.2017 – Lerne den zu schätzen – der ohne dich leidet – und laufe nicht dem hinterher –  der ohne dich glücklich sein kann…….

  • die Aussage dieser Worte – dass wir nicht schätzen – was wir haben – bis wir es verlieren …… die Wahrheit ist –  das wir nicht wissen – wen oder was  wir wirklich vermissen –  bis wir ihm/Ihnen begegnen ……

_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,_`•.,(¯ `•.•´¯)¸,ø¤º°`°º¤ø,¸ ,¸¸,ø¤º°`°º¤ø,¸¸,

(10) * 02.01.2017 – Wenn es dunkel wird – dann suche nach der Sonne –
Nach jeder Finsternis folgt die Helligkeit ………

(9) *01.01.2017 – Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen – sondern das was man bereit ist zu geben……….. (Katharine Hepburn)

(8) * 28.12.2016 – Zwerge bleiben Zwerge – auch wenn sie auf Bergen sitzen

(7) * 26.12.2016 – Es mag sein –  dass ich meine Ziele nie erreichen werde – aber ich kann sie schauen – mich an ihnen erfreuen und sehen … wohin sie mich leiten … (Louisa M. Alcott)

(6) * The best way to predict your future is to create it

(5) * 25.12.2016 – es ist Weihnachten – Wenn du etwas erleben willst …  was du noch nie erlebt hast – musst du etwas tun …  was du noch nie getan hast

(4) * 20.12.2016 – Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm – wenn andere ihn begehen
(Georg Christoph Lichtenberg)

(3) * 14.12.2016 – Die Wahrheit ist eine Tochter der Zeit …

(2) * 13.12.2016 – Nur der Dumme misstraut dem äußeren Schein …

(1) * 12.12.2016 – Gewonnen hat immer der –  der lieben …  dulden und verzeihen kann … (H. Hesse)

🍀Hoffnung💚🍀Glück💚🍀Liebe💚🍀

**Klang der Stille**Aber meine Worte fielen wie leise Regentropfen …

bitte **Beitrags-Titel** anklicken  – Beitrag erscheint separat

wp-1476602838004.jpeg

Klang der Stille – und du gingst fort

zum zweiten Todestag meines geliebten Sohnes H e n i o  (Henryk)

requiescat in pace – R.I.P. – Ruhe in Frieden – +19.Oktober 2014+ 

nach 3 Reanimationen jedoch am +29.Oktober 2014+ gegangen in das Reich des Lichts

Vater im Himmel – die Priester

……………………

…. und unsere Hände umfassten sich zu einem spirituellen Kreis –

…..und du warst die letzte Hand –  die auch meine Hand erreichte –

…. und durch unsere Hände strömte wohlige Wärme –

…. und wir beteten zum Herrn – meine Hände zitterten –

…. und die Kraft des Geistes floss durch unsere Reihen –

…. und es füllte sich den Raum mit wunderbarer Glorie –

…. und spürbare Schwingungen durchzogen unsere Körper

…. und unsere Augen füllten sich mit bitteren Tränen des Abschieds –

…. und  dunkle schweigende Stille umgab diesen Raum –

…. und  wir fühlten leise den *Klang dieser Stille*

…. und wir überbrachten Dir unsere ganze Liebe – zum letzten Mal

…. und wir gaben Dir die erlösende Kraft zu gehen

….  und wir begleiteten Dich mit einem Gebet zu unserem  Herrn

…. und wir baten den Herrn um Vergebung für Dich und unsere Welt

…. und du warst nicht allein‘ – wir waren bei Dir – der Herr war bei Dir!

…. und eine letzte Träne floss dir über das Gesicht

…. und ein letzter schwacher Händedruck für ein *Danke*

…. und deine Reise begann in das Reich des Licht’s

…. und du gingst mit einem erlösten Lächeln fort — für immer

…. und deine Seele flog mit Dir – in den Raum der ewigen Stille

  • es war Zeit für Dich  –

  • Ich sagte: „Ich liebe Dich“ mein Sohn

  • Du sagtest : *JA* ein letztes Mal

  • DANKE für die schöne Zeit mit Dir ❤

  • DANKE dass es Dich gab index

Autor: zuzaly – Foto: zuzaly —diese geschriebenen Worte entsprangen in der tiefen Trauer um meinen Sohn –  sowie das Beitragsbild (Foto) und obliegen den Copyright-Bestimmungen –

gesamtmg22274_20160730154907321
die_zuzaly

Disturbed – The Sound Of Silence

……………..Und die Menschen verbeugten sich und beteten
den Neon-Gott an den sie erschaffen hatten.
Und das Zeichen blitzte seine Warnung hinaus
in den Worten die ich formte.
Und das Zeichen besagte:
„Die Worte der Propheten sind auf die Wände
der U-Bahnen und Hausflure geschrieben.“
Und sie flüsterten in den Klängen der Stille………………… +++++++

 

Reinhard Mey „So viele Sommer“

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Universe – W taką ciszę –  in dieser Stille

Nie o uśmiech mi chodzi, bo się śmiałaś nieraz,
Ale o to co kiedyś otworzyło się w nas.
Coś co przyszło tak szybko i przeszło jak wiatr,
Czego właśnie najbardziej mi brak.

Przychodziłem co wieczór posłuchać Twoich płyt,
O miłości w ogóle nie mówiliśmy nic.
Wyjechałaś tak nagle, cichutko jak mysz,
Zostawiłaś swój adres i list.

Ref. W taką ciszę wszystkie gwiazdy na niebie wyliczę,
Ciebie wołam, ale cisza i pustka dookoła.

Jesteś moim aniołem, miłością bez dna,
Jesteś moją boginią, którą widzę co dnia.
Jakże długo mam czekać, jak prosić Cię mam,
Każesz trwać w niepewności, więc trwam.

Ref. W taką ciszę…

Choć dostaję Twe listy i zdjęć pare mam,
Żyję jak grzeszny anioł w tłumie ludzi, lecz sam.
Jeszcze tli się nadzieja, że spotkamy się znów,
Do księżyca się śmiejąc przywołuję Cię – wróć!

Ref. W taką ciszę…

*der Brief*Vergangenes

 Annabel Lee“ – Edgar Allan Poe

A Tragic Love Story

……….For the moon never beams, without bringing me dreams
Of the beautiful Annabel Lee;
And the stars never rise, but I feel the bright eyes
Of the beautiful Annabel Lee;
And so, all the night-tide, I lie down by the side
Of my darling—my darling—my life and my bride,
In her sepulchre there by the sea—
In her tomb by the sounding sea……………….. the end

DER BRIEF – Vergangenes

  • *Im Postskriptum steht:
  • „ich vermisse Dich Liebes“
  • „ich liebe Dich meine Prinzessin“
_Träumereien_foto zuzaly

Ich bin kein verstaubtes altes Mädchen ! Vielleicht bin ich auf irgend eine Weise Retro geprägt oder melancholisch angehaucht – vielleicht weil ich diese alten vergilbten Briefe von Dir liebe – nein! – nicht mit rosa Schleifchen zu einem Päckchen gebündelt ! – es sind nur wenige Briefe die ich sorgsam aufbewahrt habe – diese zu lesen bedeutet – ein verriegeltes Fensterchen zu öffnen – ganz behutsam hineinzugreifen
– mit rasenden Herzklopfen mit den Augen nach oben schauend – dieses jene Gefühl *des berühmten ersten Mal’s* das sich dabei gänzlich zu erschaffen drohte –  Du nanntest mich liebevoll  *Liebes* oder *Prinzessin*  – ich bevorzugte keinen Kosenamen für Dich – Du warst einfach Du!?!?  – Du warst das Chaos in meinem Kopf – das sich Stück für Stück hinein gefressen hat! – der Drei-tage-bart – der mich rasend machte – der tollkühne wohlwollende Teufelsbraten in dir – der mir jeden – noch so verrückten Wusch von meinen Lippen ablas – und jede heiße Träne die aus meinen Augen kullerte – waren funkelnde Perlen – ja – kostbare Perlen die ich in einem weißen Taschentuch auffing …….

Du sehntest Dich nach einer innigen Umarmung – einem zärtlichen Kuss von mir – und ich hatte verdammte Angst davor! – doch auf gewisser ethischer Ebene eine begründete Angst  –  die verspätete Erkenntnis kam im nachhinein – selbstlos gehandelt zu haben!  – Dich durch sinnloses Warten in Seelenstress versetzt zu haben – *wie lange noch soll ich das ertragen?* –waren seine Worte — es war versteckte Ironie die ich dabei empfand – mit einem verzögertem Lächeln kam der besondere Charme zum Vorschein – den ich an Dir so liebte – Ich liebte es – Deinen Gesichtsausdruck aus einer bestimmten Perspektive meiner Augenwinkel zu beobachten – so augenscheinlich betrachtet – fand ich mich zum ersten Mal ummantelt in Deinen Armen wieder – Wärme der Behaglichkeit berührte all meine Sinne – ich küsste Dich und brauchte nichts anderes zu meinem Glück – so wunderbar ist die Magie der LIEBE  –

Ich verspürte starke Stiche in mir – warum muss Liebe so weh tun? versuchte mich ihr zu entreißen – kämpfte mit diesen verdammt starken Gefühlen – sie erstarrten jedoch nach wenigen Augenblicken zu einem emotionslosen leeren Blick – sollte ich jetzt laut losschreien? es funktionierte einfach nicht –  nichts ging mehr ! I’m gone on –

es war ein Wegweiser einer anderen Dimension einer gefühlten Ewigkeit! ich schaute auf einen dunklen Fleck der in meiner Seele entstand – beschloss es still – in mir aufzunehmen …  erkannte eine verschleierte Umgebung  – es begann Licht hinein zufließen –

denn … es gibt sie ……….diese Liebe

die Schicksalsgöttin entführte mich – nahm mich an der Hand – und wies mir anspruchsvoll andere Wege zu – sie kennzeichnete mir ganz besondere Pläne – in denen Du nicht mehr existent warst –  schicksalsgefügt folgte ich diesen Pfad – dem Pfad der Erkenntnis einer verbrannten Liebe

vielleicht kehrst Du irgendwann zu mir zurück -mag es ein sonnen-geküsster Sonntag sein – einer wundersamen Gestalt zugewandt –

sei es eine vom Himmel herabgleitende weiße Feder – der ich besondere Beachtung schenke –

mein Herz wird immer auf Dich warten –  in meinen Träumen werde ich Dich auf einem Traumschiff der Zeitreise …  bis in die Unendlichkeit folgen

wir segeln dann vereint – Seite an Seite ins **Regenbogenland der grenzenlosen Liebe**

Ich schaue nun etwas wehmütig blickend auf diese Kostbarkeit und nenne es *Vergangenes* – lasse dieses vergilbte Stück Erinnerung wieder in den Umschlag zurück gleiten –  beende dieses Kapitel wie ein Buch – das ich schließe – kehre mein Antlitz der realen Seite meines Daseins zu 🙂nobisdesign-vergangenes-regine-thalheimer

„ich spüre mich – deshalb gibt es mich“!
„das Auge sieht – was die Hände fühlen“!
„meine Welt – lass dich umarmen“!  –

Oh Himmel – oh Sonne – wer seid ihr?

gesamtmg22279

zuzaly

Lacuna Coil – Falling – Piano Cover Instrumental

Der Rhythmus in mir
ist eine Art kalte Brise
Ich habe im inneren nie ein Gefühl
Es zerstört mich
Bring meinen Körper-
trage ihn in eine andere Welt
Ich weiß dass ich lebe – aber wie ein Stein falle ich herab…

And now the beat inside me
is a sort of a cold breeze and I’ve
never any feeling inside
ruining me…
bring my body
carry it into another world
I know I live… but like a stone I’m falling down

überarbeitet am 02.08.2016

Autor: @zuzaly  Foto:zuzaly –  fotoquelle – http://www.feinekarten.com

*

Twilight – Dämmerung

was für eine LOVE STORY – verpackt als dramatische PIANO-Ballade

+

+

+

Du und ich – wir sind eins – Ich kann dir nicht wehtun – ohne mich zu verletzen – Mahatma Gandhi

der Brief-Foto:Printerest
der Brief-Foto:Printerest

>>>>>weitere gleichnamige Erzählungen folgen <<<<<

poetische Widmungen -wolke sieben –

poetische Widmungen

rosa lotusblütewolke-angelika-strober-pixelio-de_1

-fotoquelle: https://www.posterlounge.de

WOlke SIEBen

gewidmet meiner liebsten LOTUSBLUME           Friends Forevery Okay Smiley Face, Emoticon

  • Es geht mir gut – ich schwebe –
  • ich schwebe auf einer weißen Wolke –
  • es sind leuchtend weiße Wolken – unzählig viele –
  • sie glitzern – manche zu einer Perlenkette gereiht –
  • ich lebe hier – weich gebettet
  • es fühlt sich unglaublich angenehm an –
  • auf eine wundersame Weise –
  • umgibt mich eine Lichterwolke  – wunderschön ihr Glanz –
  • um nicht in der mystischen Dunkelheit zu versinken –
  • mit einer Farbenfülle einer tragbaren Sonne –
  • zu einer Sinfonie des Lichts geboren –
  • ein sanfter Flügelschlag eines Engels –
  • er vertreibt die trüben Wolken –
  • es ist schön hier – sonnenklar –
  • es mangelt mir an nichts -ich bin frei –
  • unter mir das Welten Chaos –
  • gefärbt von sattem Apfelgrün und fahlem Gelb –
  • und der türkis leuchtenden Bläue der Meere –
  • ein verwirrendes Gebilde –
  • *Ich jedoch schwebe auf der WEISSEN WOLKE 7 *
  • FÜR IMMER – ALLEINE –
  • lass es regnen 1000 schöne Gedanken –

 

*****

gesamtmg22279

zuzaly

 

images

Gemälde von Monet

Widmung an den Bärli The Rapper Teddy Smiley Face, Emoticon

Die Stille der Seerose

  • In der Seerose verbirgt sich
  • die Stille der Weisheit
  • die Reinheit und die Lebenskraft
  • die Schöpfung und die Wiedergeburt
  • leicht duftend im Anbruch des Morgens
  • der Abend schließt ihren Blütenstaub
  • schützend vor den Gefahren der Nacht
  • um aufzuwachen im neuen Glanz
  • im perlendem Tau der Sonnenstrahlen
  • ihre Seele erstrahlt in leuchtend gelber Fülle
  • gespeist von Sonne Mond und der Gestirne
  • @zuzaly

 

 

Zeichnung Wolf 2

  • die Menschen sagen – wir hätten keine Seele
  • sie sagen auch – wir kennen keine Tränen
  • die Wölfe der Wildnis seien gefühllos – zu nichts zu bewegen
  • wenn dies wahr ist – haben sie auch kein Herz –
  • kein Empfinden – kein Ersehnen
  • kennen nicht die Liebe – nicht den Schmerz
  • die Menschen sagen viel –
  • diese Verse ergänzen sich nach einem gewissen Zeitraum
  • stets werden sich einige Worte und Zeilen dazu gesellen
  • … ich bringe Zeit und Geduld mit

Der einsame WOLF

gewidmet jenem einsamen Wolf – der sich hier in diesen Zeilen wiederfindet und angesprochen fühlt –

  • Wolf:
  • Ich bin gefangen – jetzt in meiner selbst –
  • die Augen blinzelnd halb geöffnet –
  • glanzlos ist ihr grauer Blick –
  • fange an zu singen laut das Lied – *vom einsamen Wolf* –
  • nach oben gerichtet mein weißes Haupt –
  • in des verschleiertem Mondes  fahlem  Gesicht –
  • Es folgt die eine –  eisige Nacht der Anderen –
  • Ich bin bereit sie zu empfangen –
  • der Tränenfluss wird mich nicht schützen –
  • versuche nicht zu ändern das –
  • was greifbar nicht mehr zu erlangen  –
  • was augenscheinlich nicht gewahrt  –
  • Der ach so prall gefüllte Mond –
  • wird zu meinem nächtlichen Gefährten –
  • gefühllos er sich steinig zeigt –
  • scheinkalt vom ewigem Eis gesättigt –
  • wird senden mir die bitterkalten Tränen –
  • anstelle doch von warmen – silberweißen Wasserperlen –
  • den Weg erleuchten mir – das Leid und Lieb sich nennt
  • Ich wollte sein ein Anderer – weiß es genau  –
  • betrachten diesen Mond durch runde klare Fenster –
  • von Außen erkannt- eine Bestie ich bin –
  • von Innen jedoch – sehr nah und vertraut –
  • erzähle von Liebe – Schicksal und von Treue –
  • ein wohl sanfter Wolf in mir sich räkelt –
  • obwohl ich eine Bestie bin –
  • Gefährtin:
  • Erlaube heut’ ein einziges Mal – Dir –  zu nähern mich –
  • zu finden in der Bestie – was einst erkenntlich war  –
  • ein lieber Freund – ein gütiger Gefährte –
  • mir ward vertraut mir sein Gewahr –
  • lass mich einmal noch flugs erkennen –
  • lass es mich spüren ganz von nah –
  • Verlass mich nicht – ich bitte Dich –
  • auch wenn ich bleib für Dich ein *NICHTS* –
  • entschwinde nicht ein NEUES Mal –
  • ertränke mich der Tränenströme Fluten nicht –
  • erlaube es mir kärglich aufzufangen –
  • was schmerzlich sich im Wolf gebar-
  • Kann es nicht wieder sein wie einst –
  • als damals Du noch selbst – *der warst* –
  • nicht Dein Verdienst war es zu Leiden –
  • nicht jene Flucht im Winde zu zerreißen –
  • nicht jenen Weg der Einsamkeit so kläglich zu beschreiten –
  • nicht Dein Verdienst – den Silbermond gar heulend zu begleiten –
    • Wolf:
    • einst gewesen bin ein treuer Freund –
    • dann nur Kontakt im meinem Sinne –
    • gänzlich auch dieser schmerzlich reißt –
    • es ward hier vieles zu beklagen –
    • den Weg geht jeder selbst allein’
    • ein Anderer wird es nie verstehen –
    • als Grund sich schweigend anzuseh’n
  • als Silhouette nun auf diesem Felsen –
  • als silberweißer Wolf ich heulend sitze –
  • singend mein Gebet gen Himmel ich verrichte –
  • es mächtig imposant zu präsentieren –
  • um lauthals jenes Glück noch zu verkünden –
  • was wolfsstark ich als Tier erkannt in mir –
  • nun zeigt sich der – der einsam wollte sein –
  • als *der einsame Wolf* er bleibt in Dir –
  • nur Du kannst  >>selbst es ändern –
  • Autor: die_zuzaly
  • Foto: die_zuzaly

 

farbpostkarte-1

eine Widmung – die  i g n o r i e r t  wurde –

Die PoSTKarten der großen STILLE

  • die Postkarten der großen Stille
  • sie bringen leise – versteckte Worte –
  •  ein Murmeln – vielleicht ein Innehalten –
  •  sie werden nur selten geschickt –
  •  kommen nur selten an –
  •  der Wind – er bringt sie
  •  mit einem zarten Hauch von Blütenduft –
  •  die Postkarten der großen Stille –
  •  sie bitten nicht um Antwort –
  •  erzählen stumm ihre Geschichten –
  • von einem zerbrochenem Krug ohne Boden
  • achtlos in eine Ecke des Gartens gestellt –
  •  sie flüstern von unermesslicher Freude –
  •  weich und zart – glückselig gebettet –
  •  die Postkarten der großen Stille –
  •  sie begeistern nicht – kein lautes Schreien –
  •  sie verstehen nichts – fragen nicht –
  •  müssen nichts – nicht einmal lieben oder glücklich sein –
  •  es gibt keine Tränenspuren –
  •  kein Nass wird sie aufweichen –
  •  jemals ein Kuss berühren – den Schmerz erspühren –
  • die Postkarten der großen Stille –
  •  sie gehen auf ungewisse Reise –
  •  niemand wird sie je vermissen –
  • keiner ihnen weh tun – sie zerreissen –
  •  sie werden zum Glück nur selten verschickt –
  • DIE POSTKARTEN DER GROSSEN STILLE –
    autor: die_zuzaly – bearbeitetes Objekt –  fotoquelle – http://www.feinekarten.com

 

* LOVE IS SPACE * poprowac mnie Panie *

D A N K E UND B E T E
Liebe ist Raum
Liebe ist Stille
Gebete einer räumlichen Stille
Öffne das Tor – gehe hinein in diesen Raum der Stille und bete

Życze Ci aby wszystkie plany,
nawet te wydające się abstrakcyjne udało się zrealizować.
Szczęścia – dzięki któremu te zamierzenia będą realne.
Zdrowia, które pomoże w ich realizacji.
Pieniędzy – bez których, nawet te najwybitniejsze są niczym.
I przyjaciół, z którymi te sukcesy będzie można dzielić

*

„Ohne Griffe wären Schränke nicht zu öffnen -Sie haben deshalb fundamentale Bedeutung bei der Wohnungsausstattung – führen aber meist ein Leben, das durch Nichtbeachtung und Diskriminierung geprägt ist -Selten erfahren Türgriffe eine Wertschätzung – die über wortlose Benutzung hinausgeht – Wer sagt schon Danke – wenn sich die Schranktür lautlos und ohne Widerstände öffnet? Als Griff muss man über eine starke Persönlichkeit verfügen – wenn man ohne Depressionen durchs Leben gehen will ———“ Dieter Nuhr———

SEOM – Präludium „Halleluja“

Zaufaj Panu już dziś –

vertraue jetzt und heute auf den Herrn

*****

WHO ARE YOU

KIM JESTES? PRZESLANIE DLA  wszystkich KOBIET

*****

—-führe mich oh Herr – dein Weg ist mein Weg –

******

CHICHEWA – Indonesisches GEBET – CHIDANANDA JESUS – unser Jesus

– beautiful voice in the World – your singing is amazing –

– es el nombre indu de  JESUS –

******

gewidmet meiner Fellnase

D A N K E  und  B E T E
Liebe ist Raum
Liebe ist Stille
Gebete – eine räumlichen Stille
Öffne das Tor zu Deinem Inneren –
gehe hinein in diesen Raum der Stille  und bete
@zuzaly

OM MANI PADME HUM

******

*ABBA* OJCZE* – ABBA VATER*

die traditionelle Hymne vom Wallfahrtsort zu Czestochowa (Tschenstochau) sie wird mit einer so herzlichen Freude und Liebe gesungen- gewidmet dem verstorbenen polnischen Papst Johannes Paul II – ( Ojciec Swiety ) – sein bürgerlicher Name ist Karol Wojtyla –

*VATER UNSER* Ojcze nasz*

******

im CHOR gesungen …unvergesslich bleibt …was unvergesslich ist – die LIEBE zur MUSIK  und GESANG

******

* poprowac mnie Panie *

 *Tak mnie skrusz —  Tak mnie złam —  Tak mnie wypal Panie  — Byś został tylko Ty — Byś został tylko Ty — Jedynie Ty *

*****

o Herr führe mich

*****

NICHTS  musst Du mir sagen NICHTS – oh Herr

**DU bist MEIN – ich Liebe Dich**Ü

*****

*****

jesus Illusion1

konzentriere dich etwa 15 sec. auf die drei Punkte in der Mitte des Bildes – je länger du hinsiehst – desto intensiver das Ergebnis -schaue dann auf eine leere helle Fläche – Wand –  Computer – und du wirst etwas erkennen – das Dich ins Erstaunen bringt – und blinzle immerwährend dann bleibt es beständiger erhalten