Vogel der Freiheit

Quellenangabe:  Arne Vierlinger digitale Kunst Adler und Schmetterling -Kunstverein ART Baden-Baden e.V.

Txori ttikia – Benito Lertxundi

Heute präsentiere ich euch diese teils traurige – wunderbare patriotische Ballade von Benito Lertxundi … sinn- und wortgerecht – vom Baskischen ins Deutsche übersetzt …

die Basken – ein Volk mit starkem Unabhängigkeits- und Überlebensdrang: Weder von Kelten noch Römern – Westgoten – Franken und Mauren ließen sie sich kolonialisieren – und auch heute noch verteidigen sie ihre Erde und ihre Sprache (Eskuara) … die neben dem Hebräischen die älteste der Welt ist.

Txori Ttikia nintzelarik . . . hier spürt man die Angst – das Wehklagen und die verzweifelten Schreie – die eisernen Ketten schmerzten an den Beinen –

… ich war ein kleiner Vogel – Txori Ttikia nintzelarik 

… als ich geboren wurde …

  • ich sollte in einem Käfig leben –
  • ich will ein Adler werden
  • und aus diesem Käfig ausbrechen –
  • ich glaubte fest daran –
  • sie wollten mich jedoch behalten –
  • doch ich hatte Angst …
  • die Türen sollten sich für mich öffnen –
  • und ich wollte in die Freiheit fliegen …
  • aber schnell bemerkte ich  –
  • das sie mich mit einem Bein an einen Felsen gebunden hatten –
  • an einer kurzen und schweren Kette –
  • und ich wurde zu einem Adler …
  • ich wollte ausbrechen aus diesem Käfig –
  • doch ich hatte Angst …
  • ich wollte sie davon überzeugen …
  • das ich frei sein wollte –
  • Käfigtüren!!!!! …
  • sie öffneten mir die Türen des Käfigs –
  • doch das Bein war festgebunden an einem Felsen………
  • ohhhhh – ohhhhh – ohhhhhhhhhhhhhh
  • Kaiolako ateak iriki zizkidaten – 
  • bainan hanka harkaitz bati lotu zidaten  …….
  • Textübersetzung: … die_zuzaly

 

The-freedom-of-the-spirit-drawing-field-tail-wheat-horse-background-915x515

„Freedom“ ELFENTHAL

Ich bin frei und in Meiner selbst doch so gefangen –

gefangen in der Welt der gedrückten Ängste – doch frei sein ohne kontrolliert und unterdrückt zu werden –  Ich bin umgeben von Regeln und Gesetzen – sie anzunehmen oder zu verwerfen-

ich möchte mich selbst kontrollieren dürfen –  und meine eigenen goldenen Fäden zu einem Netz mit Perlentau spinnen – und lieblichen Morgenduft einzuatmen –

frei sein … weit über die Grenzen aller Möglichkeiten die Freiheit ohne Ängste und Bedrängnis  auszuschöpfen …

…  nicht gefangen sein in der Macht der geistigen Unfreiheit – sich selbst Ketten anzulegen – gefesselt werden in der Ohnmacht der geteilten Gefühle

ich möchte mich spüren und im sanften Hauch Lust und Freude lebendig werden lassen – in allem was ich mit Bedacht tue  – in allen was mir mein Geist an Schätzen bietet – in allem was ich kraftvoll aufs Neue in andere Herzen transformiere –

Ich fühle mich frei

… wenn ich meine eigene Herzens-Musik hören – singen und danach tanzen darf – und die Klänge mich in entfernte Dimensionen davontragen dürfen –

… indem ich meine Träume real austräumen lasse –  erschaffe ich die Wirklichkeit – glücklich und erfüllt aufzuwachen – mit einem sanften lächeln  –

frei sein … die Liebe lieben und leben lassen ohne Beziehungsstress auszuüben – Liebe einfangen – und sie wieder loslassen dürfen – Liebe so zu empfinden – das es spürbar als sinnlich unvergessliches Erlebnis sich in einem seidenen Tuch in dein Herz einbettet

Ich fühle mich frei

dass ich nicht das tun muss –  was ich nicht willdas ich so sein darf wie ich bin

ich möchte nicht im Käfig einer Diskrepanz gefangen sein – nur um stagmatisiert zu funktionieren – was bin ich wirklich? warum entscheiden andere über meine Vorhaben und meine Zukunft? – hat mein eigenes Leben denn nichts mehr zu sagen? nein!!!! … ich werde es niemals zulassen

…. ich möchte anderen Menschen – (auch die mir ans Herz gewachsen sind ) –  respektvoll gegenüber stehen – ihre Akzeptanz ihrer Freiheit beachten – diese Freiheit die ich selbst zum Wohlfühlen brauche und zu würdigen weiß –

Ich fühle mich frei

… wenn die Zeit an Bedeutsamkeit verliert  und die Prioritäten sich einmal in die letzte Reihe der Erwartungen begeben –

… wenn ich in einen Tag belanglos hinein leben darf – mich mit bloßen Füßen ans Ufer eines Sees setzen darf und Herzen in den Sand malen

… wenn Liebe sich an diesem Ort niederlässt – eine Weile bleibt um sich in mein Herz einzukuscheln –

… wenn Himmel und Erde zu einer friedlichen Einheit verschmelzen – sich umarmen um uns Menschen zu schützen

… und ich möchte gern sagen können …  ich möchte …  ich kann … ich darf … ohne Zwang und falschem Zeugnis  – f r e i …. s e i n 

 

thb_6038

 

 

 

6 Kommentare zu „Vogel der Freiheit

  1. Ich liebe Balladen. Balladen werden mit einem dramatischen Geschehen, das in einem markanten Höhepunkt gipfelt, wiedergeben. Die meisten Klassiker wie Goethe, Schiller usw. haben sich mit Balladen befasst und hier ihre Geschichten und Gefühle zum Ausdruck gebracht. In der Schule bin ich auch mit Balladen wie : der Erlkönig, -Die Bürgschaft usw. in Berührung gekommen. Musste sogar einige der Balladen auswendig lernen. In der Musik finden wir sie auch wieder, wie du ja auch in deinem Beitrag berichtest. Die Musiker verabeiten hier ebenfalls ihre Geschichten und Erlebnisse.
    Du verstehst es wunderbar, das alles auszudrücken und zu erklären. Auch ich bin ein Mensch, der die Freiheit liebt und sie lebt.
    Liebe Grüße Piri

    Gefällt 1 Person

    1. sei gegrüßt liebe Piri 🙂
      danke für dein Interesse und der herzlichen Resonanz zu diesem Beitrag … der Freiheitsdrang aus dem Alltag auszubrechen – beschäftigt uns jeden Tag aufs Neue – die dazu benötigte Zeit ist es – die uns im Grunde davon abhält und unterdrückt …
      Ja ich liebe Balladen und ihre hintergründigen Geschichten dazu … Ballade bedeutet auch: das geschriebene Wort in Musik – Tanz und deren entstehenden Romanzen umzuwandeln …
      liebe Grüße aus dem herbstlichen Polen
      von Zuzaly 🙂

      ich liebe die Ballade von Edgar Allan Poe … Annabel Lee – die mit einer Tragik endet

      Gefällt mir

    1. ich grüße dich Hanne
      danke das es dir gefällt – dieses musikalische Werk macht *Hörsüchtig*
      es bedeutet für mich immer wieder eine Herausforderung – Beiträge wie diesen zu schreiben – ja ich habe mir die Zeit dafür genommen diese wunderschöne Ballade in sinngemäße verständliche Worte zu formen –
      habe vergebens nach einer brauchbaren deutschen Übersetzung gesucht – es existiert auch keine in englisch … sehr interessant und lesenswert ist ebenfalls die Entstehungsgeschichte der baskischen Sprache und ihrer Identität
      liebste Grüße zum Abend
      gesendet aus Polen – von Zuzaly

      Die baskische Kultur enthält auch heute noch Traditionen – die viele Jahrtausende zurückreichen
      zu sehen die Baskenmütze als traditionelle Kopfbedeckung der Männer

      Gefällt 1 Person

    1. lieben Dank Dir 🙂
      diese Ballade hat einen tieferen patriotischen Sinn … zwischen den Zeilen ist zu lesen – dass es um die Freiheit des Menschen ging … die Basken waren schon immer ein eigenständiges Volk und ließen sich nicht unterdrücken …
      liebe Grüße zu dir
      die zuzaly

      Bildquelle: entnommen aus einem Video zu dieser Ballade

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s