Willkommensgruß

bitte Beitrag **Willkommensgruß** anklicken  – Beitrag erscheint separat

Welcome to my life

Luc Arbogast –  … lasst Euch inspirieren von dieser genialen Stimme …  Mit seiner klaren Kontertenor-Stimme kommt er bis an die hohe Sopranstimmlage heran

 

 

Unbenannt.PNG willkommensruß

  • meine Wenigkeit – genannt die_zuzaly – verrückt ich bin … und meine Mauzen auf den Namen … Lady Pula und Vedi Katerchen – hören hin … möchte absolut sie nicht missen …uns verbindet kritisch – schmerzlich – Arges  … auch unzählig Belustigendes – gut zu wissen  … nun -Lady Pula – meine Lebensretterin … und Vedi Kater ist beherzt von ihr – schnurr — miau …als strammer Kater ganz katerhaft so mitten drin … sich nun bewegt als Super-Mitglied auch im RADIO-SUPER Team … schnurr schnurr … bei

klick hier >>>       http://www.vedisoundradio.net  a_note15

Frontbild von VEDIsoundradio

VediSoundRadio – s e n d e t – im gewohnten Umpfang an abwechslungsreichen Musik-Impressionen jeder Stilrichtung und spritzigen Moderatoren – schaut rein – wir freuen uns auf euch – der Sendeplan ist zu finden in der Homepage unserer Radio-Gemeinde –

squarlotus_nachtunser Nachtfalter *Squarelotus* gestaltet die Nacht mit ihrer Vielfalt einer außergewöhnlichen Auswahl an musikalischen Schmankerln *Music Without Limits * zu einem exklusivem Erlebnis auf *Wolke Sieben* lieblich vorgetragene poetische Impressionen und Plaudereinen aus dem Nähkästchen bringen *Wohlfühl-Flair* sowie eine stets willkommene Abwechslung … hineinhören- reinschauen – es lohnt sich garantiert! Ich bin dabei … im hauseigenem Chat – es darf virtuell gequatscht und gelacht werden 😉

feste Sendezeiten:  -Di – Do und Fr- von 22 Uhr – 3 Uhr

bei ….. http://www.vedisoundradio.net   tumblr_mwj907qbX31ro8ysbo1_r1_500   http://chat.vedisoundradio.net

gruss-gott

…  😀 … erstmal ein irre nettes Hallo und Servus Dir  – was Dich hier in meinen Blog erwartet? – ganz einfach!!!! wühle Dich durch das Geschreibsel meiner Gedanken- und Fantasy-World hindurch –  jeder Beitrag wird mit sorgsam ausgesuchten Video Clips ergänzt 🙂 

… ich werde  nach meinen eigenen Vorstellungen bunt gemischte Themen vorbringen – und aus deren spontanen Ideen eine individuelle Stil-Führung eine besondere Blog Stimmung kreieren – schwerpunktmäßig – das hier schon im Vorfeld erwähnt wird – werden Poesie – Anekdoten -Sketsche – ergreifende Lebensabschnitte – biographische Erzählungen – auch mit Sinnes-beruhigender melodischer Auswahl an Fundstücken und spirituellen Soundtracks bestückt – auch so manch Ohren-Schmaus wird euch inspirieren – auch kunstvoll Erstelltes – durch handwerkliches Geschick und Fingerfertigkeit – demnächst auch Kräuterkunde aus dem Hexenkessel gebraut – werde viel freien Raum meiner Fantasy widmen … ergebe mich ganz der Sinnes- und Wortschöpfung – und was meinen Ideenzustrom betrifft – zu finden im Nacht oder Tages-abhängigem Rhythmus des Herzens – und im umgekehrtem Uhrzeigersinn aus einer Fantasy und Futures-World entsprungen – Träumereien in Relaxe Stimmung umzusetzen –

……. es sind lebensnahe Assoziationen – sie weisen NICHT … oder nur *teilweise*auf meine derzeit existente Lebenssituation hin – sie sind selbststrebend und kreativ  – auch in der Tiefenpsychologie zu finden — nicht aber unbedingt einer relevanten Auto-Biographie zugeordnet – all jene werden angesprochen – die sich wiederfinden im Gewirr ihrer existenziellen Herzens-und Lebens-Krise – deren Sinn und deren Auswirkungen sie erkennen … *manchmal suchen und finden sich Menschen in ihren längst vergessenen – verstaubten  Lebensabschnitten wieder*…  so wie jeder Erfahrungswert eines noch so behüteten Geheimnisses – der in unserem Unterbewusstsein fest verankert ist !  *erinnere dich an Deine *Glücksmomente* – und sie werden dir schmunzelnd entgegen kommen –   *in der MACHT DES GEISTES**findest du die unausgesprochenen Geheimnisse deiner Ur-Motivation –

… die einzigen Grenzen sind jene – die wir uns selbst setzen –
Meine Seelen-Farbe ist *GRÜN*
Meine Seelen-Verwandte ist die antike Königin Irene von Athen!

daher heiße ich Euch alle — Dich — Dich — und natürlich *Dich* ganz besonders –
*Herzlich Willkommen auf meinem Blog * hereinspaziert
sei beherzt und couragiert – ich freue mich sehr über jede Resonanz – 😀

*Likes* und Kommentare erwünscht 😀 …. *Likes* and comments are welcome
polubienia *Laiki* i komentarze są mile widziane

 

die zuzaly *

wp-1499771101194.

 

hey …

vergiss nicht glücklich zu sein

lächle –

… und es überrascht dich ein irre

… unvergesslicher

Glücksmoment!:h

Glück🍀🍀🍀💚💚 Glück … ist auch immer eine Verabredung mit dem richtigen Zeitpunkt

Segen sei über all unseren Häuptern und unseren Häusern … Tiere und Pflanzen  – wir brauchen den Segen  heute mehr denn je –
ausgeschlafen sein – das wünsche ich jenen – die die sich der Konsequenzen nicht bewusst sind – unausgeschlafen Entscheidungen zu treffen …  @zuzaly

  • Namaste 🙏

     Aqua Cosmos ~ Estas Tonne ~ Improvisation

  • fantastisch … genial – wie Szenenbild und Musikklänge ineinander verschmelzen
  • nahezu perfekt wie Musik und Natur-Wasserspiele  im selben Rhythmus assoziieren – sich umschlingen  …
  • in allem was wie sehen und fühlen … bewegen sich Klänge und Farben

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

mein Sternzeichen ist der **Fische** Aszendent –

das Wasser ist mein Element 

Saint Privat – Poisson rouge

Tagesspruch: …

♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`

***NEU***

(88) *15.04.2018

Zitat aus … aus dem Blog   GLEICHAnders

Beitragstitel: Kulturschock erleben – um überleben zu können

*Ein Kulturschock ist eigentlich nichts außergewöhnliches. Man muss nur mit ihnen vertraut werden.  Sie gehören zum Leben. Negative und positive Erfahrungen macht jeder jeden Tag. Nimm einfach die positive Erfahrungen mit, versüße die negative mit ein wenig Humor und marschiere weiter. Segne die Menschen, die dich verletzen und gehe Deinen Weg weiter.*

ihr Beitrag hat mich beeindruckt und gleichzeitig sehr nachdenklich gestimmt

 

♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`

(87) *14.04.2018

 

buddha-709861_640

Der Mensch ist eine Marionette der Natur –
… die wahrnimmt und denkt –
und sich törichterweise einbildet …
jemand zu sein –

*** Buddha***

♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`

(86) *13.04.2018

Osho sagte einst: (ein Zitat zum Nachdenken)

„Ein Drama für die Menschheit, dass Politik nur die mittelmäßigen Köpfe der Welt anzieht und nicht die intelligenten und sensitiven Menschen wie etwa Wissenschaftler, Künstler, Dichter, Tänzer oder Maler. Von der Politik werden nur Menschen angezogen, die an einem Minderwertigkeitskomplex leiden, weil die Politik ihnen Macht verleihen kann. Aus diesem Grund würde es da auch niemals Einsteins oder Sartres geben. Sie können die ganze Struktur der menschlichen Geschichte verändern, sie können die Dunkelheit der Zukunft in einen wunderschönen Morgen, einen Sonnenaufgang verwandeln.“

Zitat gesehen bei  gehvoran.com

♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`♥♥.•¨✿`*•♫♥.•¨`

(85) *11.04.2018

 

wp-1474220412434.jpegwie das Leben jedem so gegeben
nimm es herzlich dankend an
als höchstes Ziel es zu erstreben
nur so  kommst heute gut voran

mit den Jahren wird’s genügsam
Weisheit schreitet sanft voraus
lenkt so jeden Schritt gemeinsam
bereit steht dir ein *neues Haus*

verworfen … verstummt die wilden Jahre
geweint – gelacht – gehasst – geliebt
im Herzen sie ganz nah bewahre –
der reife Wein sich duftend blümt

wird in der Textgestaltung kontinuierlich ergänzt und vlt. als Beitrag reingesetzt

Autor@zuzaly

(¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯

 bitte auf den Scrollpfeil oben/mitte klicken … und somit kommst du mit einem *KLICK* auf die *STARTSEITE* dort befindet sich auch eine *Menü-Leiste zum Einsehen und Wahl meines Repertoire bunt- gemischter Themenbereiche  – alle Beiträge können einzeln angeklickt werden … und somit auch meinen interessierten Besuchern das Kommentieren zu ermöglichen oder zu lesen … ich wünsche Euch ein erfolgreiches Stöbern  🙂

-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-..-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´¨`*:-.-:*´¨`*:-. (¯`•☆•´¯)•´.-:*´

 

folge diesem Pfad der Lebensweisheiten … es gibt dort *wissenswertes* zu entdecken

 362932841

verloren gegangene Achtsamkeit

IMG-20150609-WA0013

zuzalys neuer Beitrag im  Herz & Verstand  Blog

zweites vorgeschlagenes Thema im April 2018 … * A c h t s a m k e i t *

      Herz & Verstand

 Die verloren gegangene Achtsamkeit

Sein Name  * L e o * …… seine Eltern nannten ihn schlicht *Leo* …

stark – mächtig und stolz wie ein imposanter Löwe sollte Leo werden

seine Charaktereigenschaften entwickelten sich stark tendierend zu einem prägnanten -etwas eigensinnigen Knaben – seine Eltern widmeten Leo viel Geduld – Liebe und Achtsamkeit in seine Erziehung

Leo ging seinen halbwegs humanen Weg … mit all seinen Stärken und Schwächen – Enttäuschungen und Freuden – Schule – HS – Studium

inzwischen erwachsen … sozusagen seit Ewigkeiten Volljährig – jedenfalls erinnerte ihn das Datum der Geburtsurkunde daran

Leo konnte seinen Wissensdurst niemals zur Genüge stillen –  so vergrub er sich zu sehr in die stille graue Bücherwelt – dabei vergaß er – das eine andere Welt außerhalb der Bibliotheken und Bücherregale noch existierte – die Welt der Gutgesinnten – der langjährigen Freunde – der lachenden und fröhlichen Kindergesichter …  weinende Mütter die Trost suchten –  das Teilhaben am alltäglichen sozialen Umfeld

das Liebliche …

der zwitschernden Vögel – summenden Bienen – und der Wiesen duftender Blumen … wenn der Himmel weinte und die Sonne dabei  lachte  … herrlich bunt gemalte Regenbögen mit kleinen schaukelnden Elfenkindern auf den Regentropfen

es war kaum Zeit für eine Herzens-Beziehung – in Leo verkümmerte langsam das Gefühl des geliebten inneren Kindes – das Kuschelbedürfnis — Liebe und Achtsamkeit zu sich selbst hafteten als bitter fad gewordener Geschmack auf der Zunge

Leo funktionierte als lebendes Bücherregal – breitstirnig verschlang er Seite für Seite wie ein gieriger Wolf – engstirnig  jedoch keinen Blick nach rechts oder links werfend – im Zenit stand nur dieses eine Prioritäten Pflichtkommando – sein Ziel im Auge zu behalten – die Achtsamkeit kraftlos im fahlen Licht eines Grauschleiers überzogen – traurig … ganz hinten anstehend  –

es war bei Leo nur eine Frage der Zeit … einen unumgänglichen Wandel in seine Denkweise und Lebens Strukturen hinein zu bringen   …  und es passierte etwas auf höher geistiger Ebene …

 

hier weiterlesen …..  Herz & Verstand

 

Whitney Houston – I Will Always Love You

 

Der letzte Brief

wp-1523064192566..jpeg

Mein letzter Brief an Dich –

—– Ich grüße Dich … wer du auch mögest sein —- Ich nenne Dich schlichtwegs Prinzennase – ein anderer Name fällt mir flugs nicht ein
Du hast es geschafft aus einer Mücke einen Elefanten zu formen … mir kommen die Tränen – – – wo bleiben die Normen
… Aus wenigen Worten und kurzen Satzbereichen – – – ein Drama inszenieren – nein! … einen Roman zu kreieren –
… Dein explizierter Ausdruck zeigt Genialität – – – umstritten das *top secret anonimity *Deiner Identität
… Stellst deine Person als Frontfigur – – – perfekt … in *DIR* wichtigsten Spur
Es fällt mir schwer dies zu verdichten — es sind wahre Backstage Bühnen-Geschichten
… Als Entrée zeigst fletschend deine Zähne – – – bist zum reißenden Wolf geworden gar zur Hyäne
… Der Sanftmut sein Amt hat weggeschoben — der Zorn – die Wut zur Empore gehoben
… Du sendest mir als Schlusswort herzliche Grüße – – – das klingt nach Herzgift und Bittersüße
Wünscht mir alles Liebe und Gute – – – zeigst mir dabei die Lederknute
… Davor rückten schwere Geschütze auf – – – wünschtest mir Donner und Blitze zuhauf
verletzende Worte – die Zunge sehr scharf – – – formtest Dir Worte nach deinem Bedarf

Verwundet – beschämend ohne Ehre vertrieben – – – Deine Disziplin ist dabei auf der Strecke geblieben
… Gesalzen schmecken Worte wohl kaum köstlich  – – – versalzen doch arg Böse und hässlich
… Sie tragen spitze Formen als Gewichte – – –  zerstören Dein *ICH* dein *SEIN* – sie kollidieren und machen alles zunichte –
… Was bleibt ist eine gähnende Leere – – – und eine blutig rinnende Zähre
… Auch immense Schritte mein *Prinz* bleiben nun steh’n auf der Stelle … Du läufst und  läufst schweißgebadet – – – schwimmst geradewegs kraftlos in eine ertrinkende Welle
… Dein Hochmut als Mensch was Besseres zu sein – – – da täuscht sich *die Prinzennase* ungemein
… Wer trampelt hier auf wem herum – – – bleib‘ gelassen – und wenn warum???
Die gute Kinderstube felsenfest Du meintest sie zu haben – – – fehl gedacht von Prinzennase … ist nur optionales  *the World’s best man* Gehabe
… Deine Deutlichkeit in Wort und Sinn alles besser zu wissen – – – bringt halslaute Wortgefechte … sinnlose *no-name* Effekte – nicht ein schmackhafter Leckerbissen
… Charakter zeigen heißt nicht gleich Böses denken – – – nein! die Moral ist’s – und markante Eigenschaften … um dich darauf zu lenken
… Ich muss mich nicht Psychologin nennen — nicht verbiegen oder promovieren – um Charaktere zu erkennen
… Wie konnte ich bislang so dümmlich funktionieren — nicht nebenbei ein paar Semester Psychologie zu absolvieren? – zu unconventionell bin zum Studieren

Das *Top-Thema* war für Dich noch nie gewesen – – – Irrlichter führen oft zu befremdlichen Orten und Gestalten – ungehalten  zu seltsam erscheinenden Wesen
… Das wär’s wohl mein edler *Prinz* – eine Kristallkugel einfach so in die Hosentasche geschoben – was braucht es das ???? – – – bei der Gabe emphatischer  Visionen – und Deiner interessanten Convictionen
… Mit der Sicht des magischen Auges hell in 3D weit zu sehen …  so sprach der *Prinz: * * muss ich diesen Hokuspokus denn verstehen???*
… *Aus den Augen aus dem Sinn* – – – passt wie angegossen zum Top-Thema – schlechthin
… Ein *Nichts* ich war und werde es für dich bleiben – – – Prioritäten zählen – auch sie werden gänzlich schmerzend scheiden
… Eine Anmerkung zu deinem erbosten Verhalten – – – ich verinnerliche es für mich … weiser sei es sich zu enthalten
… Ein Schlusswort gebührt dem Prinzen ganz erhaben – man schreibt ihm Verse Reime und Gedichte – applaudierend Lobesweisen  – um stolz sich auf  dem Tröhnchen zu platzieren – – – sich zudem ergötzen – zu erlaben
… Zu all diesem als Vermerk – der Prinzennase sei gesagt: *meine Fenster sind vernagelt – sehe hier auch keine Lehnen – um es rasch noch zu erwähnen – – – damit es keine Feuersteine hagelt*

Ich übe loyale Nachsicht – der Herr wird’s dir verzeihen – Ehr‘ und Würde dir dennoch verleihen

Ich grüße dich recht herzlich ganz lieb und gediegen
Segen und Achtsamkeit dir und deinen Lieben

wünsch‘ dir die fliehende Zeit ohne Leiden – sinnlich bescheiden
und lass nicht herzlos im Geiste dich verlieren
zurück kommt’s nimmer – – – es bleibt regungslos liegen

die_zuzaly 🙂

Copyright by zuzaly

Textergänzungen/Veränderungen sind möglich – bin noch am Schrauben und Montieren – bis alle Module zusammen passen und  harmonieren

dieser Beitrag entsprang völlig spontan wie ein Geistesblitz aus einer Situation heraus – die ich nicht erwähnen möchte – nicht als reale Kopfgeschichte – sondern aus dem Empfinden einer demoralisierten Seele –

Als Anhang möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen — diese Brieftexte zum Beitrag nebst Kosename sind frei erfunden – meiner Fantasy entsprungen – und mit einer heute existenten Person in keinster Weise identisch 

lediglich sind weit zurück greifende Erinnerungen in den Text mit eingebunden worden – dieser Brief könnte im Wahrscheinlichkeitsfall jeden von uns ansprechen … Dich – Dich – oder auch DICH die hier benannte Prinzennase 😉

einer muss gehen – meine Zeit ist noch nicht gekommen – ich werde euch noch a bisserl mit meinen poetischen Versen und Anekdoten beglücken 😀

Peter Maffay – Einer muß gehen

Spiel um deine Seele

die  Töne sind verklungen  – die Sonne ist versunken – vorbei – verschwunden

danke an das Leben

 

und zu guter Letzt noch einen Song

***wer liebt ***

🙂 lieben Dank für deinen Besuch 🙂

*Zeitenwandel*

das Beitragsbild und ihre Bedeutung: Das Wort “Namasté” stammt aus dem Sanskrit und bedeutet frei übersetzt „Das Göttliche in mir grüßt das Göttliche, dass ich in Dir sehe.“ Es gilt als ein Zeichen höchsten Respekts und des Dankes vor dem Gegenüber und zeigt, dass das Göttliche zu jeder Zeit, überall und in jedem schlummert. (Diana Yoga.de) ————Im übertragenen Sinne eine Grußformel … ich verbeuge mich dem Gegenüber mit Respekt und Würdigung

mantra-om.jpg

zum Projekt – Herz & Verstand

Gelassenheit und Nachsicht –

Im *Zeitenwandel*

 

Ja die Zeit hat unbegrenzte Formen und Lichter  … wundersame *weise Gesichter*

eigene Perspektiven entspannt begreifen … wechselnde Lebens-Lichter reifen

die Farben der Zeit malen prägende Eintrittsschilder … perfekte Traumbilder

jeder Wandel der Zeit wechselt Szenen Kostüme und Gestalten – bietet kaum Zeit zum Innehalten

… wenn lautlos stumm die schwarze Leere droht  … vertreibe diese vermummte Farben-Not

dann sei gütig deinem Spiegel-Bild … deiner Kraft im Licht – bevor dieser Segen in Mutlosigkeit zerbricht

verzeihend mit klaren Augen klarem Licht  … lobend erwähnt sei gütigst die übende Nachtsicht

gequälte Seelen … zerrissene Herzen – kraftlos ihre Hülle – mit Licht und Liebe sie befülle

schließe dabei die Augen … fühle sinnlich Geist und  Körper … Melodien werden fließen … tänzelnd meine Haut umschließen  …

wundersame Töne jenes Windhauches nahe spüren … selbst dich liebend sanft berühren

dann … bleibt für mich die ZEIT wie leblos stehen … ein anderer wird es nie verstehen

wenn Sekunden-Minuten der inneren Gelassenheit … zur Schleife werden einer endlosen Unendlichkeit …

die Unendlichkeit kennt kein zeitliches Limit – kein volles Fass   – keinen Anfang kein Ende – keine Richtung und kein Maß

doch mit Respekt Gelassenheit achtsam wirken lassen …  und Nachsicht in seiner Ganzheit nachsichtig übend belassen –

bringt Verständnis – Geduld und Mut … fordert Kraft für andere sich zu verbiegen – selbst eigene Schwächen mit *Liebe*Gelassenheit*und *Nachsicht* mit der *Zeit*  zu besiegen

 Peter Maffay & Mandy Capristo – Die Zeit hält nur in Träumen an

 

🙂 lieben dank für deinen Besuch 🙂

allerherzlichsten Dank gebührt dem Projektleiter *Thomas* (alias Teakay1st) und seinem Autoren-Team … mich so herzlich in das kleine Imperium der großen und kleinen Poeten und Lyriker unseres noch jungen Projektes *Herz&Verstand*  den Eintritt ermöglicht zu haben … *purzelbäumeschlagend* 😀 und *imkreistanzend* 😀

hier geht’s zum Blog >>>>>>>> Herz & Verstand

verwaschener Traum

Osterhasenzeit

 

Bildquelle: opencaching.de -Osterhasenwerkstatt

ach du dickes Ei 😀 🙂

 

  • heute ist Ostern … allerhand …
  • wer es wohl erfand?  –
  • als christlich Kirchen-Fest historisch wohl bekannt –
  • und nun wird’s tierisch lustig interessant …
  • wie war doch noch mein Name? – richtig!!! –  Hase  –
  • der mit den großen Löffeln und der schnüffligen Nase
  • Ich möchte jetzt keine unnützen Sprüche klopfen euch gar frappieren –
  • mich hat man verdonnert … als flinken Hoppel-Hasen zu agieren
  • es ist dem kleinen Hansi … und der großen Franzi bestens bekannt
  • der Osterhase legt keine Eier – ist nur der schnellste Ostereier Lieferant
  • einen dicken Weiden-Korb haben die Hühnerdamen mir umgebunden
  • mein armer Hasen-Rücken ist bereits zottelig und arg zerschunden
  • Oberhenne Olga rief: *Gack Gack Gack … Gack Gack Gack* …
  • nun trödle nicht du Hoppeltier .. auffi geht’s –  Zack Zack Zack!
  • Hundert – ach was sag‘ ich – Tausend bemalte Ostereier ungeduldig warten
  • bring‘ sie eilends … wie ein geölter Blitz in den Osterhasengarten
  • ein Kinderherz wär‘ bitter enttäuscht – Tränchen kullerten – oh jemine
  • wenn du Häschen trödelnd  angehoppelt käm’st … herje oh weh
  • ICH das Hasi schweißgebadet … war mit rasantem Tempo 30 … Eier verstecken
  • hinter Büschen – Bäumen – Blumen .. im Gras und auch in blattlosen Hecken
  • dass muss man mir auch lobend bemessen …
  • habe keinen einzigen Garten im Stress vergessen
  • fröhliches Kinderlachen – leuchtende Augen – Reigentanz –
  • Eiersuchen – Körbchen schmücken … bunter Glanz –
  • ein Kind himmelhochjauchzend sein Stimmchen erhebt …
  • die ganze Gesellschaft mit Staunen belebt
  • … hier ist ein Ei mit rot-blauen Punkten – hier eins mit gelben Streifen
  • ein anderes  Kind findet oh weh – nicht *ein* Ostergeschenk – weint und kann’s kaum begreifen
  • der Osterhase hat geschickt in allen Ecken des Gartens … die Eier versteckt –
  • das ach so traurige Kind nun freudig doch noch ein Ei entdeckt
  • Oma – Opa – Mama und Tante …  alle helfen beim lustigen Eiersuchen
  • erblicken sogar einen Osterhasen Schokoladen Eierkuchen
  • Oberhenne *Olga* wird’s Gack Gack gackernd löblich erwähnen …
  • und den fleißigen Osterhasi nicht will gar beschämen
  • … ohne Häschen und der bunt bemalten großen und kleinen Eier
  • gäb’s heute kein frohes Osterfest … keine fröhliche Kinder-Feier

Autor zuzaly

 

in diesem Sinne ausgesprochen … wünsche ich allen lieben Menschen hier und dort – ein gesegnetes – zufriedenes Osterfest – Hallelujah

 

  ::::: F R O H E ::: O S T E R N :::::

Bildquelle: nurossa.com

 

 

❤ 🙂 lieben Dank für deinen Besuch 🙂 ❤

die Nacht im Ölgarten

Beitragsbild: Foto von zuzaly privat

„Vater, wenn Du willst, nimm diesen Kelch von mir! Aber nicht Mein, sondern Dein Wille soll geschehen. Da erschien Ihm ein Engel vom Himmel und gab Ihm (neue) Kraft.“

Aus dem heiligen Evangelium nach Lukas. 22, 41-44

https://pl.wikipedia.org/wiki/Chrystus_w_Ogrodzie_Oliwnym

ogrodzie oliwny … die Nacht im Ölgarten

dieses Lied geht unter die Haut … es berührt mich innigst

 

… im Garten der Oliven – seltsam sein Ausdruck erscheint

… sehe hier meinen Herrn … zu Boden fallend das Haupt

… Sehnsucht – Trauer und Angst ihn fast erdrücken

… pressen aus ihm blutigen Schweiß hervor

………. ach Jesus der Ohnmacht nah … fast sterbend gar

… der Kelch der bitteren Qual … aus des Vaters Hand

… ich bin  bereit alles anzunehmen … mich für Euch zu opfern

…. ein Engel erscheint am Himmel … über dein Leiden mit dir spricht

……….ach Jesus – du bist erschaffen … erleiden die Qual der Qualen

… die Jünger schliefen fest … haben dich dabei vergessen

… doch Judas mit den Soldaten – stellt zuerst die Weichen

… ein Überfall in diesem Garten … führt an er diese Meute

………ach geliebter Jesus  … verkauft durch seinen Jünger heute

… Pilatus nicht das Urteil hat gewollt … verurteilt den Erlöser unsrer Welt

… erniedrigend – beschämend … einem würdelosen Tod …

… meiner Sünden Schuldigkeit … ihn ans Kreuz hat man genagelt

……. ach Jesus … durch meine Schuld –  geschieht Dein Leid

 

 

Übersetzung vom Polnischen ins Deutsche … so gut es mit den den lyrischen Begriffen möglich war

 

ich war selbst in Görlitz im sehenswürdigen Ölberg-Garten… es existiert auch eine Kapelle … leider im Netz nicht zu finden … im Innenraum der Kapelle sind eisige Temperaturen – auch im Sommer… das Grab wurde dem Original Grab nachgebaut … das heute leider so in Jerusalem nicht mehr existiert in seiner Ursprungsform

 

Salbhaus mit der Skulptur „Die Beweinung Jesu“ von Hans Olmützer, Heiliges Grab, Görlitz

Photo: Andreas Praefcke – commons wikimedia –

hierzu gibt es eine Diashow mit 33 Fotos  …. auch mit Kapelle und ursprünglicher Grabstätte

https://www.tripadvisor.de/ShowUserReviews-g562766-d2479032-r207835078-Heiliges_Grab-Gorlitz_Saxony.html

❤ lieben Dank für deinen Besuch ❤

 

 

Worte entfliehen … still und wortlos … halte sie fest

wp-1522247382229..jpeg
Fotokollage von zuzaly

 

Hat es noch lohnenden Sinn das Wort zu erheben
verlorene *Worte* zu suchen?
suche hier … verzweifelt auch dort vergebens …
kann nur leere Seiten verbuchen

fliehende Gedanken sind’s die mich bestürmten
sich zu mächtigen Bergen gar auftürmten
Worte sind dabei auf halber Strecke geblieben
einander still verloren … waren gänzlich weggetrieben
vergruben sich ins Meer der ertränkten Erinnerungen
haben gekämpft und vergebens nach Worten gerungen

**Wort** warte noch …  gleich wird’s passieren … halte inne –
du steckst mir grob versponnen tief noch im Sinne
erblicke dich vor mir … im Wortnetz gefangen –
hilflos gänzlich hängen geblieben
umher geirrt als *Wortgefecht* im geistigen Gerangel …
von zahlreich suchenden Worten umher getrieben

um nicht bedrängt zwischen Wühlbergen zu stecken
nicht im Sinnesgewirr zu ersticken
wird das entflohene *Wort* das Licht neu entdecken –
es letztendlich neu wird erblicken?
gedachte *Worte* leere Seiten gähnend bestücken  –

kein klarer Gedanke wird sie auf sich lenken
verbirgt unsichtbare stille Tinte –
stilles Fühlen im stillen Denken –
im feinen rosaroten  Seidengebinde –
Worte still verborgen verschenken

wie so a leeres Blatt’l Papier –
nimm‘ es  wärmstens ins Visier
klar das innere Auge –  klar das Gesicht – die Sinne klar denken –
wird das verzweifelnd suchende *Wort* flugs zurück lenken
in’s Paradies der fließend weichen *Worte* …
in das Universum der poetisch lyrischen Orte

…… DU lieb geschriebenes  *WORT* ich warte auf Dich
berausche – betöre  – inspiriere und fessle MICH ❤
neu geboren wird ein Wort mit Sinn –
die *Liebe* ist’s  ❤  …  welch Zugewinn

 

 

Relax – Ein weisses Blatt’l Papier

 

den Denkanstoß zu diesem Beitrag verdanke ich unserer lieben NATI 🙂

*Natisgartentraum* … im Projekt  Herz & Verstand

lieben Dank für das Rebloggen

 

wieder zurück … und weiter geht’s

Die Blogpause hat nun endlich ein Ende … ihr habt mich wieder am Hacken 😀 … Danke für Eure Geduld

 

… es hat mir gänzlich gut getan … ausgiebig zu pausieren –

es gab weniger als nichts –  immens viel zu verlieren –

habe neue Kraft aus meinem Geiste geschöpft –

der Körperhülle böse Konturen geschröpft –

aus NICHTS wird NICHTS geboren … nichts geschehen –

einen Augenschlag rasten …  lautlos verwehen –

Zeiten pendeln im Dreivierteltakt …

Erinnerungen bleiben unfair wortlos verpackt –

Unbeständigkeit – das Leben meint zu fliehen –

ungeliebte Liebe – lass sie ziehen –

vollkommen still … bleibt dieses Gefühl?

habe den hellsten Stern und das Universum befragt …

ein lichtes Zeichen – ein Geistesblitz … sie haben ja gesagt –

Autor@zuzaly

 

wo stehe ich heute? was hat die Zeit aus mir gemacht?

wp-1521912537228..jpeg
Foto und Creation von zuzaly